Oberhausen (ots) –

Am heutigen Abend meldete gegen 21:30 Uhr ein Anrufer eine Verpuffung in einem Wohnhaus an der Hiesfelderstraße. Der Löschzug der Feuer- und Rettungswache 2, ergänzt durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und dem Rettungsdienst, wurden alarmiert.
Als die Einsatzkräfte eintrafen, bestätigte sich die Meldung des Anrufers. Leichte Rauchschwaden kamen aus der Hauseingangstür des Einfamilienhauses, glücklicherweise hatten zu diesem Zeitpunkt bereits alle Personen das Haus verlassen. Sie wurden durch die Verpuffung mittelschwer verletzt und zunächst vor Ort medizinisch betreut. Anschließend wurden sie in umliegende Krankenhäuser transportiert.
Das durch die Verpuffung ausgelöste Feuer war bereits beim Eintreffen erloschen, so dass die Einsatzkräfte lediglich das Gebäude kontrollierten und die betroffene Wohnung mittels Hochleistungslüfter von dem restlichen Brandrauch befreiten.
Wie es zu der Verpuffung kommen konnte, ist unklar und wird durch die Polizei ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: feuerwehrleitstelle@oberhausen.de

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal