Oberhausen (ots) –

Aufmerksame Anwohner meldeten in der Nacht zu Samstag gegen 2:00 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus an der Rolandstraße.

Umgehend alarmierte die Leitstelle den Löschzug der Feuer- und Rettungswache 1 in den Stadtteil Dümpten.

Beim Eintreffen wurde eine Rauchentwicklung in einer Wohnung im Dachgeschoss bestätigt. Alle Anwohner konnten das Wohnhaus glücklicherweise vor dem Eintreffen der Feuerwehr eigenständig verlassen.

Umgehend gingen Einsatzkräfte unter Atemschutz in die betroffene Wohnung vor, hierbei konnte ein Feuer in der Küche schnell lokalisiert und gelöscht werden. Nachfolgend wurde das Wohngebäude mit einem Hochleistungslüfter von Brauchrauch befreit. Der Bewohner wurde mit dem Rettungswagen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Die Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar.

Die Feuerwehr Oberhausen war mit 18 Einsatzkräften für eine Stunde im Einsatz. Die Rolandstraße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Die Brandursache ermittelt die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: feuerwehrleitstelle@oberhausen.de

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal