Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am späten Freitag Nachmittag wurde die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Broich gerufen, wo sich eine Katze seit dem Vormittag auf einem Schonstein befinden sollte und nicht mehr herunter kam. Während der Rettungsaktion rutschte die Katze ab und fiel in einen stillgelegten Kaminschacht von ungefähr 20x20cm Größe ca. vier Meter in die Tiefe. Daraus konnte sich die Katze nicht mehr selbst befreien, da der Kamin zum Teil mit Kabeln und Einbauten belegt war. Ein Befreiung der Katze vom Schornsteinkopf aus dieser Tiefe war nicht erfolgsversprechend, da die Katze augenscheinlich im Schacht festsaß. Es wurde dann im Dachgeschoß vorsichtig ein Loch oberhalb der Katze in den Kamin gebohrt und mit einer Endoskopkamera die richtige Lage der Katze im Schacht lokalisiert. Danach wurde vorsichtig ein Stück des Kamins mit einem Bohrhammer geöffnet und die Katze aus ihrer misslichen Lage aus dem Kamin befreit.
Die junge Katze kam anschließend zur weiteren Untersuchung in eine nahegelegene Tierklinik. (HJF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal