Kiel (ots) –

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein hat bei seiner Landesfeuerwehrversammlung am Samstag (27.04) einen neuen Landesbrandmeister gewählt. Jörg Nero tritt die Nachfolge von Frank Homrich an, der aus Altersgründen keine zweite Amtszeit antritt. Nero, der bereits seit 40 Jahren in der Feuerwehr tätig ist und eine langjährige Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen vorweisen kann, ist Kreisbrandmeister des Kreises Segeberg und Vorstandsmitglied des Landesfeuerwehrverbandes.
Bei seiner Vorstellung betonte Jörg Nero die Wichtigkeit der Feuerwehr und dass er diese weiter voranbringen möchte: „Wichtig ist, Feuerwehr bleibt vor der Lage. Wir gemeinsam sind der Landesfeuerwehrverband und wir wollen für die Menschen in Schleswig-Holstein dieses Land so sicher gestalten, wie es der Feuerwehr nur möglich ist. Ich freue mich auf die Herausforderung und bin besonders dankbar, dass meine Familie und insbesondere meine Frau hinter mir stehen und mir diesen Weg ermöglichen.“
Die Wahl von Jörg Nero war einer der Höhepunkte der jüngsten Versammlung des Landesfeuerwehrverbandes, an der 144 Delegierte teilnahmen. Unter den Gästen konnten unter anderem begrüßt werden die Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack, Vizelandtagspräsidentin Eka von Kalben und der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Karl-Heinz Banse sowie der Erste Stadtrat der Stadt Neumünster Michael Knapp.
Weitere Wahlen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Frank Lobitz, Kreisbrandmeister des Kreises Steinburg, rückte für Jörg Nero nach und wurde in den Vorstand des Landesfeuerwehrverbandes gewählt. Mathias Schütte, Kreisbrandmeister des Kreises Rendsburg-Eckernförde, wurde nach sechs Jahren Vorstandsarbeit für weitere sechs Jahre wiedergewählt.
Im Rahmen der Veranstaltung wurde das R.SH-Team für seine langjährige Unterstützung und Begleitung von Feuerwehrthemen als „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet. Insbesondere beim ersten Tag der Feuerwehren in Schleswig-Holstein am 1.12.2023 hat das R.SH-team durch die umfangreiche Berichterstattung und Unterstützung dazu beigetragen, dass der 112-Tag so erfolgreich wurde.
Seit Samstag hat der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein zudem auch zwei neue Ehrenmitglieder. Zum einen Frank Homrich, der als Landesbrandmeister ausgeschieden ist und zum anderen Werner Stöwer, der viele Jahre in der Geschäftsstelle des Landesverbandes im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig war.
Mit einem Schlusswort und Danksagungen, an alle, die ihn in seiner Amtszeit begleitet und unterstützt haben, beendete Frank Homrich seine letzte Landesfeuerwehrversammlung als Landesbrandmeister.
Zitat Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack: „Ich freue mich sehr über die Wahl von Jörg Nero zum neuen Landesbrandmeister. Ich kenne ihn ja schon gut und länger und kann vollkommen überzeugt sagen: Das ist eine gute Wahl und ich bin ihm dankbar, dass er bereit ist, dieses zentrale und wichtige Amt zu übernehmen. Natürlich ist es eine Herausforderung, die vorbildliche Arbeit von Frank Homrich fortzusetzen, aber diese Herausforderung wird er ganz sicher meistern. Ich freue mich auf jeden Fall auf eine gute Zusammenarbeit.“

Zitat Viezelandtagspräsidentin Eka von Kalben: „Sie sind ein gutes Stück Schleswig-Holstein: immer verlässlich, immer einsatzbereit und immer hoch professionell“, betonte Landtagsvizepräsidentin Eka von Kalben. Doch die allgemeine Wertschätzung in der Gesellschaft habe leider abgenommen. „Unseren Rettungskräften, aber auch der Polizei, schlägt immer häufiger Ablehnung entgegen. Behinderungen im Einsatz, Beleidigungen und sogar tätliche Gewalt gehören mittlerweile zu den Erfahrungen, die fast jede und jeder von Ihnen schon einmal gemacht hat. Das ist eine besorgniserregende Entwicklung, denn sie zeigt, dass sich in unserer Gesellschaft Brüche aufgetan haben und einige Menschen ein moralisches Grundgerüst verloren haben, ohne welches wir aber als demokratische Gesellschaft nicht auskommen können“, so von Kalben. „Ich möchte Ihnen deshalb ausdrücklich versichern, dass die Abgeordneten des Schleswig-Holsteinischen Landtages mit Nachdruck dafür werben, dass die Wertschätzung und Anerkennung Ihres Dienstes wieder stärker in das allgemeine Bewusstsein rückt.“

Alle weiteren Ehrungen, Auszeichnungen und Ernennungen im Überblick:
Ehrungen:
– Frank Homrich: Ehrenzeichen in Gold der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk.
– THW-Vizepräsident Dierk Hansen: Schleswig-Holsteinisches Feuerwehrkreuz in Silber
– Frank Conrads: Schleswig-Holsteinisches Feuerwehrkreuz in Silber
– Kay Guscharzek: Schleswig-Holsteinisches Feuerwehrkreuz in Silber
– Sonja Ruge: Deutsches Feuerwehrkreuz in Bronze
– Renate Bauer: Schleswig-Holsteinisches Feuerwehrkreuz in Bronze

Berufungen:

   -	Fachleiter "Ausbildung", Kamerad Michael Bendt wurde für seine 
weitere, ehrenamtliche Tätigkeit erneut zum Fachleiter Ausbildung 
berufen. In diesem Fall bis zum 31.12.2028 (Altersgrenze) -	Frank 
Conrads wurde für weitere 6 Jahre zum "Landesfeuerwehrpastor" 
berufen. -	Andreas Mösch wurde für weitere 6 Jahre zum Fachleiter 
"ABC/Gefahrgut" berufen -	Stefan Jenke wurde für weitere 6 Jahre zum 
Fachleiter "Fitness in der Feuerwehr/Feuerwehrsport" berufen. -	Jörg 
Taube wurde für weitere 6 Jahre zum Fachleiter "Vorbeugender 
Brandschutz" berufen -	Michael Kröplin wurde für weitere 6 Jahre zum 
Fachleiter "Brandschutzerziehung & Aufklärung" berufen

Den gesamten Jahresrückblick des Landesfeuerwehrverbandes finden Sie unter folgendem Link: https://www.lfv-sh.de/fileadmin/download/_Jahresrueckblicke/Jahresbericht_2023.pdf

Rückfragen bitte an:

Medien-Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Mareike Falz
Telefon: 0431 / 2000 82-16
Mobil: 015789343188
E-Mail: m.falz@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal