Gelsenkirchen (ots) –

Am heutigen Dienstag, 07.05. um 17:04 Uhr meldeten mehrere Anrufer einen Wohnungsbrand in der Kortmannstraße in Beckhausen. Aufgrund der Meldung und da unklar blieb, ob sich noch Personen in der Wohnung befanden, alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen unter dem Stichwort „Feuer mit Menschenleben in Gefahr“ Einheiten der Wachen Buer, Heßler und Altstadt sowie die Führungsdienste und zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr.

Die ersteintreffenden Rettungsmittel bestätigten, dass Flammen und Rauch aus dem 1. Obergeschoss eines Eckhauses drangen. Umgehend wurden mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und Kontrolle der Wohnungen in das Gebäude geschickt. Zwei Bewohner hatten sich bereits vor dem Eintreffen in Sicherheit bringen können und wurden durch den Rettungsdienst betreut.

Nach kurzer Zeit konnte das Feuer gelöscht werden und es wurden keine weiteren Personen im Gebäude gefunden. Insgesamt wurden vier Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch die Notärztin untersucht und eine schwangere Frau vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 39 Kräften vor Ort im Einsatz und die Freiwillige Feuerwehr stellte während der Einsatzzeit den Grundschutz an der Wache Buer sicher.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Manuel Schneider
Telefon: 0209/1704905
E-Mail: manuel.schneider@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal