Dresden (ots) –

24. April 2024 09:37 – 13:25 Uhr

Wo: Lößnitzer Str. / Neustadt

Am heutigen Vormittag wurde die Feuerwehr zu einem Wasserrohrbruch mit Überschwemmung auf der Lößnitzer Str. Ecke Dr.-Friedrich-Wolf-Straße gerufen.
Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen stellten sie fest, dass sich das Wasser bereits ca. 200 m weit auf der Straße ausgebreitet hatte.
Die Anwohner berichteten von einer hüfthohen Fontäne die aus der Straße austrat.
Zügig wurden weitere Fahrzeuge der Feuerwehr inklusive eines Abrollbehälters mit Pumpen nachalarmiert. Zu diesem Zeitpunkt war das Wasser jedoch schon in zwei anliegende Tiefgaragen eingedrungen.
Schnellstmöglich wurde versucht, die Wassermengen aus den betroffenen Bereichen abzupumpen.
Mitarbeiter der Firma SachsenEnergie konnten im Einsatzverlauf den Wasserzufluss stoppen, indem betroffene Wasserleitungen abgeschiebert wurden.
Infolgedessen nahm der Wasserpegel zusehends ab.
Die Wasserversorgung der Anwohner konnte ebenfalls mit geringem Zeitverzug wiederhergestellt werden. Gegenwärtig ist die Firma SachsenEnergie damit beschäftigt, die Schadstelle freizuräumen und zu reparieren. Die Polizei hat den gesamten Kreuzungsbereich großzügig abgesperrt. Die Feuerwehr hat ihre Maßnahmen an der Einsatzstelle beendet und ist wieder eingerückt.
Angaben zur Ursache und Ausmaß des entstandenen Schadens an Fahrzeugen und Infrastruktur können zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden.
Verletzt wurde niemand.
Im Einsatz waren 22 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt und Übigau sowie der Stadtteilfeuerwehren Klotzsche und Wilschdorf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dresden
Pressestelle Feuerwehr Dresden
Philipp Cherubim
Telefon: 0351/8155-285
E-Mail: feuerwehrpressestelle@dresden.de
https://www.dresden.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dresden übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal