Düsseldorf (ots) –

Freitag, 03.05.2024, 22:21 Uhr, Augustastraße, Pempelfort

Ein ausgedehntes Feuer in einem Keller eines Mehrfamilienhauses sorgte für eine starke Rauchentwicklung, die Feuerwehr rettete mehrere Personen über Drehleitern und tragbare Leitern.

Um 22:21 Uhr informierten Anrufer die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf über eine Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf-Pempelfort. Die ersten Einsatzkräfte stellten eine Rauchentwicklung in den Treppenraum, sowie eine starke Verrauchung der Gebäuderückseite fest – mehrere Personen waren in ihren Wohnungen eingeschlossen. Daraufhin wurden umgehend weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle nachgefordert. Die 18 betroffenen Personen wurden durch die Feuerwehr mit tragbaren Leitern und Drehleitern gerettet und durch den Rettungsdienst der Stadt Düsseldorf gesichtet. Es mussten keine Personen in ein Krankenhaus transportiert werden.
Zeitgleich wurde durch eine eingeleitete Brandbekämpfung das Feuer im Keller bekämpft und eine Ausbreitung verhindert. Im Anschluss führte die Feuerwehr umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch.
Die Nachbarhäuser inklusive Wohnungen wurden durch die Feuerwehr auf eine Ausbreitung von Feuer und Rauch kontrolliert, hier konnten alle Bewohner nach Abschluss der Lösch- und Lüftungsmaßnahmen im Brandobjekt in ihre Wohnungen zurückkehren.
Im betroffenen Haus musste aufgrund des Brandereignisses durch die Stadtwerke die Energie-, Gas- und Wasserversorgung abgeschaltet werden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal