Mainz (ots) –

DAL baut Aktivitäten für nachhaltige Energieprojekte im spanischen Markt weiter aus Solarpark versorgt rund 35.000 Haushalte mit Strom Langfristige Finanzierungslösung mit Einbindung eines „Pay-As-Produced-PPA“ sichert wirtschaftliche Optimierung

In der Gemeinde Yebra (Region Kastilien – La Mancha) errichtet der Projektentwickler ABO Energy Espana S.A.U., eine 100%ige Tochter der ABO Wind AG, schlüsselfertig seinen ersten Solarpark auf der iberischen Halbinsel. Der Baustart ist bereits Anfang des Jahres erfolgt.

Die Finanzierung dieses Projekts mit einem Investitionsvolumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich wurde durch die DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG (DAL) strukturiert und wird sukzessive nach Baufortschritt bereitgestellt.

Die Photovoltaik-Freiflächenanlage wird eine Nennleistung von insgesamt ca. 50 MWp und eine Jahresproduktion von ca. 100 GWh erreichen, was dem Verbrauch von rund 35.000 Haushalten entspricht. Die Inbetriebnahme der Anlage auf einer Fläche von 92 ha mit rund 87.000 Solarmodulen soll Anfang 2025 erfolgen. Durch die einachsige Nachführung des Systems kann die Sonnenenergie optimal genutzt werden.

Finanziert wird das Vorhaben mit Mitteln der KfW über eine Finanzierungslaufzeit von 20 Jahren plus Bauphase. Der Strom wird unter einem 10-jährigen „Pay-As-Produced-PPA“ mit einem bonitätsstarken, internationalen Abnehmer vermarktet.

Gesamtleistung der finanzierten Solarparks erreicht 50 Megawatt-Peak

Antje Gruber, Senior-Projektmanagerin der DAL, kommentiert hierzu: „Mit unserem PPA-Know-how, über das wir mittlerweile in zahlreichen Ländern Europas verfügen, leisten wir unseren Beitrag zur Energiewende in Europa. Wir freuen uns, dass wir unseren langjährigen Kunden und Partner ABO Wind nun auch in Spanien bei der Realisierung eines Solarprojekts begleiten können. Mit einer langfristigen, maßgeschneiderten Lösung auf Basis einer PPA-basierten Finanzierung konnten wir attraktive Rahmenbedingungen für ABO Wind schaffen und das Vorhaben wirtschaftlich optimieren. Damit bauen wir unsere Aktivitäten für nachhaltige Energieprojekte im spanischen Markt weiter aus.“

Emilio Mengual Domínguez, Project Manager Finance & Sales bei ABO Wind:

„Wir freuen uns, nach Frankreich und Finnland nun auch in Spanien mit der DAL international zusammen zu arbeiten. Neben Ihrer Asset-Kompetenz bringt die DAL vor allem ihre hohe Expertise in der Strukturierung internationaler PPA-Projekte ein und hilft damit, erfolgskritische Vorhaben sicher umzusetzen und finanziell zu optimieren.“

ABO Wind und DAL wurden bei dieser Transaktion von CMS Albiñana & Suárez de Lezo rechtlich beraten.

***

Über die ABO Wind AG:

ABO Wind entwickelt und errichtet erfolgreich Wind- und Solarparks sowie Batterie- und Wasserstoffprojekte. Das 1996 gegründete Unternehmen aus Wiesbaden hat bislang Anlagen mit rund 5,5 Gigawatt Leistung als Entwickler umgesetzt und die Hälfte davon selbst errichtet. Das jährliche Investitionsvolumen beträgt 500 Mio. Euro. Mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 16 Ländern arbeiten mit Elan an der Planung, Finanzierung, Stromvermarktung, Errichtung, Betriebsführung und am Service von Anlagen für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

Über die DAL:

Die DAL gehört mit einem begleiteten Transaktionsvolumen von über 2,6 Mrd. Euro pro Jahr zu einem der führenden Spezialisten bei der Realisierung von großvolumigen, assetbasierten Investitionsvorhaben. Als Kompetenzzentrum Energie der Sparkassen ermöglicht die DAL ihren Kunden den Zugang zur Finanzierungskraft einer starken und verlässlichen Finanzgruppe. Die DAL strukturiert und arrangiert die Finanzierung von Transformationsprojekten in Deutschland und ausgewählten europäischen Ländern.

Pressekontakt:

Michael Schorling
m.schorling@dal.de
+ 49 6131 804-1100

DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG
Emy-Roeder-Straße 2
55129 Mainz

Original-Content von: DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal