Olsberg (ots) –

Am Mittwochmorgen wurden gegen 6:00 Uhr die Löschgruppen Gevelinghausen und Elpe zusammen mit dem Löschzug Bigge – Olsberg, dem Rettungsdienst mit Notarzt und der Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 15 zwischen Gevelinghausen und Ostwig alarmiert. Eine 60 jährige Frau aus Bestwig war mit ihrem Fiat Punto aus Ostwig kommend in Richtung Gevelinghausen unterwegs. In einer Linkskurve war sie aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Lieferwagen VW Crafter frontal zusammengestoßen. Bei dem Aufprall wurde die Bestwigerin schwer verletzt, der 39 jährige Winterberger wurde leicht verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Dass die Fahrerin des Fiat bei dem Aufprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde, bestätigte sich zum Glück vor Ort nicht. Sie konnte ohne schweres Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Kräfte der Feuerwehr stellten den Brandschutz sicher, unterstützen den Rettungsdienst und klemmten die Fahrzeugbatterien ab. Nach der Bergung der Fahrzeuge durch Abschleppunternehmen wurden Trümmerteilen von der Fahrbahn beseitigt und ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Die Kreisstraße war zwischen dem Abzweig Elpe und der Gevelinghauser Straße Richtung Heringhausen bis etwa 8 Uhr voll gesperrt. Insgesamt war die Feuerwehr mit 46 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort. Für die letzten Helfer war um 08:10 Uhr der Einsatz beendet.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Olsberg
Pressesprecher
Edgar Schmidt
Telefon: 02962-9754591
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-olsberg.de
http://www.loeschzug-bigge-olsberg.de/index.php

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Olsberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal