Biberach (ots) –

Eiffage Énergie Systèmes wird neue Eigentümerin der auf infrastrukturelle Dienstleistungen spezialisierten EQOS GruppeNachhaltige Wachstumsstrategie wird gruppenweit fortgesetztMarke EQOS und Organisation bleiben erhalten

Eiffage Énergie Systèmes erwirbt von Triton zum 23. April 2024 die EQOS Gruppe, einer der führenden Dienstleister komplexer Infrastrukturen in den Branchen Energie, Telekommunikation sowie Schienenverkehr. Das Leistungsportfolio der auf Freileitungsbau, Energie-, Bahn- und Kommunikationstechnik spezialisierten EQOS deckt von der Planung bis zur Wartung den gesamten Lebenszyklus ab. Heute sind für das 1920 gegründete Unternehmen rund 1.700 Mitarbeitende in Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg und Frankreich tätig.

Mit 79.300 Mitarbeitenden ist Eiffage eines der führenden Bau- und Konzessionsunternehmen in Europa. Die Gruppe mit Sitz in Frankreich erwirtschaftete 2023 international einen Umsatz von 21,8 Milliarden Euro. Durch diese Transaktion erweitert Eiffage ihren regionalen Zugang vor allem zu den EQOS Kernmärkten in Deutschland und Österreich. Die sehr gute Performance und unternehmerische Kultur, die Eiffage Énergie Systèmes überzeugt hat, bleibt in gleicher Art und Weise die Grundlage für die kommende Wachstumsphase. Dabei wird auch die Marke EQOS unter der neuen Eigentümerin für alle Geschäftsfelder fortgeführt. Die Bedingungen der Transaktion, die noch der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden unterliegt, wurden nicht bekannt gegeben.

EQOS CEO Eric Mendel resümiert: „Mit Triton zusammen haben wir eine Strategie entwickelt und umgesetzt, mit der wir EQOS aus einer schwierigen Lage heraus auf eine sehr profitable Wachstumsplattform gebracht haben. Trotz extremer Kostensteigerungen in den vergangenen Jahren ist es uns in nachhaltig attraktiven Märkten mit unserem hohen Qualitätsanspruch gelungen, kontinuierlich zu wachsen, den Wert und die Attraktivität des Unternehmens zu steigern. Diese beeindruckende Entwicklung wurde durch den Kauf der EQOS durch Eiffage vollumfänglich bestätigt. Mit Stolz können wir deshalb auf diesen Abschnitt der Unternehmensgeschichte zurückblicken. Ich danke allen Beteiligten – und vor allem unseren Mitarbeitenden – für deren Vertrauen und die sehr gute Zusammenarbeit.“

Neuer strategischer Gesellschafter unterstützt nächste Wachstumsphase

EQOS steht auch weiterhin für Excellent Quality Of Services. Unter dem neuen strategischen Dach wird die Gesellschaft mit dem bisherigen Managementteam in gewohnt hoher Qualität Dienstleitungen für die Infrastruktur der KundInnen erbringen und mit gleicher Ambition den organischen wie anorganischen Wachstumskurs fortsetzen. Auch bleiben die Ansprechpersonen innerhalb von EQOS dieselben.

Ludovic Duplan, Vorsitzender von Eiffage Énergie Systèmes kommentiert: „EQOS wird es Eiffage Énergie Systèmes ermöglichen, in den Markt für Energieinfrastruktur einzutreten, insbesondere in Deutschland und Österreich. Durch diese Akquisition werden wir unser Netzwerk in diesen Ländern verdichten und sämtliche wichtigen Energiemärkte abdecken können, von der Infrastruktur bis zur Industrie und Gebäudetechnik-Dienstleistungen im öffentlichen und privaten Sektor. EQOS wird zweifellos durch ihr Know-how und ihre starke Marktposition dazu beitragen, die Position von Eiffage Énergie Systèmes unter den führenden und nachhaltigen Akteuren im europäischen Energiemarkt weiter zu stärken. Im Namen von Eiffage Énergie Systèmes heiße ich alle Teams von EQOS aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und Luxemburg herzlich im Eiffage-Konzern willkommen.“

EQOS belegt heute in ihren Geschäftsfeldern eine Top-3-Marktposition. In der jüngeren Vergangenheit konnte das Unternehmen große Schritte in der Digitalisierung und der Prozessverbesserung vollziehen. Fünf erfolgreich abgeschlossene und integrierte Akquisitionen zeichnen EQOS aus. „Unsere Stärken sind ganz eindeutig unsere erstklassig qualifizierten wie hochmotivierten Mitarbeitenden, denen wir durch den neuen Eigentümer langfristig Sicherheit und Perspektive bieten. Für sie haben wir mit Eiffage ein perfektes unternehmerisches Zuhause für die Zukunft gefunden. Mein Managementkollegium und ich freuen uns, gemeinsam das nächste Erfolgskapitel der EQOS zu managen,“ schließt Mendel.

###

Über EQOS

Als Qualitätsführer und mit dem begehrtesten Team in unserer Branche sichern wir für unsere KundInnen den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur für Energie, Telekommunikation und Schienenverkehr. Somit tragen wir zum Ziel der Klimaneutralität und dem nachhaltigen Wohlstand einer modernen Gesellschaft bei. Tag für Tag arbeiten knapp 1.700 EQOS-MitarbeiterInnen an über 40 Standorten in fünf Ländern aktiv daran mit. Ihre Expertise erstreckt sich dabei entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Engineering über die Montage bis zur Wartung. EQOS im Internet: www.eqos-gruppe.com. Aktuelle EQOS Nachrichten: https://eqos-gruppe.com/pressemitteilung/

EQOS. Ready for the future.

Pressekontakt:

EQOS
Heike Carmen Flory
T: +49 2336 4279-210
M: +49 174 3487674
heike.flory@eqos-energie.com

Original-Content von: EQOS Energie übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal