Berlin/Krefeld (ots) –

„Die Maus“ wird mit dem Deutschen Fahrradpreis als Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2024 ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 23. Mai 2024 auf der polisMOBILITY in der Koelnmesse statt.

Von Verkehrsregeln über Fahrradpflege bis hin zu umweltfreundlichen Mobilitätsalternativen – „Die Sendung mit der Maus“ zeigt in zahlreichen Folgen die breite Palette an Themen rund um das Fahrradfahren. Mit informativen Lach- und Sachgeschichten sowie unterhaltsamen Animationen werden den kleinen und großen Zuschauerinnen und Zuschauern spielerisch die Funktion und die Bedeutung des Fahrradfahrens nähergebracht.

Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr: „Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr eine so beliebte und prominente Figur als Radbotschafterin gewinnen konnten. Bei der Sendung mit der Maus wird sehr aufmerksam zugehört, ihr Wort hat für viele Kinder Gewicht. Und wer früh und spielerisch Verkehrsregeln nahegebracht bekommt, wird sicher auch im Erwachsenenalter ein umsichtiger Verkehrsteilnehmer. Ich überlasse der Maus deshalb in diesem Jahr gerne den Vortritt bei der Mobilitätsbildung und hoffe auf viele Nachwuchsradler.“

„Die Kinder lernen mit der Maus die Welt auf zwei Rädern kennen und werden neugierig, selbst in die Pedale zu treten. Das Schöne am Fahrradfahren ist doch, einfach loszufahren, wann man will, und anzuhalten, wann man will. Gerade Kinder erleben mit dem Rad ein Stück Unabhängigkeit und können zusammen mit Freunden oder Eltern die Welt erkunden“, so Moderator André Gatzke. „Zudem sind regelmäßige Bewegung und frische Luft für alle der perfekte Ausgleich und Fahrradfahren macht gemeinsam umso mehr Spaß.“

Die Maus-Redaktion freut sich sehr über die Auszeichnung: „Das Fahrrad ist für viele Kinder das Fortbewegungsmittel der Wahl. Deshalb haben wir natürlich auch in unzähligen Lach- und Sachgeschichten im Fernsehen, online oder im Radio das Fahrrad zum Thema gemacht. Dass unsere Geschichten nun von der Jury des Deutschen Fahrradpreises auf diesem Wege eine solche Wertschätzung erfahren, ist natürlich eine tolle Bestätigung der Arbeit des gesamten Maus-Teams!“

Der Deutsche Fahrradpreis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr sowie der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS NRW). Der Wettbewerb wird vom Zweirad-Industrie-Verband e.V. sowie dem Verbund Service und Fahrrad e.V. unterstützt.

Pressekontakt:

DER DEUTSCHE FAHRRADPREIS
– best for bike
c/o P.3 Agentur für Kommunikation und Mobilität GmbH
Myriam Pretzsch
Antwerpener Straße 6 – 12
50672 Köln
info@der-deutsche-fahrradpreis.de
Tel: 0221/20 89 4 23
X @derfahrradpreis
Facebook @deutscherfahrradpreis
Instagram @deutscherfahrradpreis

Original-Content von: DER DEUTSCHE FAHRRADPREIS übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal