Pasewalk (ots) –

Gestern Abend, kurz vor Mitternacht, stellte eine Streife der Gemeinsamen deutsch polnischen Dienststelle in Pomellen eine Gruppe von sieben Personen fußläufig im Bereich Blankensee fest. Sie waren zuvor unerlaubt in Deutschland eingereist.
Es handelte sich dabei um zwei jemenitische Staatsangehörige (22 und 32),
vier syrische Staatsangehörige (19, 23, 31 und 39) und einen irakischen Staatsangehörigen.
Zur Kontrolle händigten die Männer ihre gültigen Reisepässe aus. In den Reisepässen befanden sich russische bzw. weißrussische Visa.
In der Vernehmung bestätigten alle Personen die Reiseroute: russische Föderation -Weißrussland und Polen bis zum Aufgriffsort.
U.a. mussten für die Schleusung 9600,- EUR/ Person an die Schleuser Organisationen gezahlt werden.
Alle äußerten Schutzersuchen und wurden nach Abschluss der grenzpolizeilichen Ermittlungen an die Erstaufnahmeeinrichtung in Stern Buchholz weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer
Dienststelle Pomellen
Igor Weber
Telefon: 03 83 54 – 34 97 4 – 100
Mobil: 0172-511 0961
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer Dienststelle Pomellen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal