Offenburg (ots) –

Heute Morgen gegen 04:30 Uhr kam es in einem Regionalzug am Offenburger Bahnhof zu einer Sachbeschädigung durch einen deutschen Staatsangehörigen. Durch den Zugbegleiter konnte beobachtet werden, wie der Mann zwei Scheiben des Zuges mittels Notfallhammer beschädigte. Danach verließ dieser den Zug. Aufgrund der Personenbeschreibung durch den Zugbegleiter konnte der 50-Jährige durch eine Streife der Bundespolizei in der Bahnhofsbäckerei festgenommen werden. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme ergriff der Mann plötzlich die Flucht, konnte jedoch nach kurzer Zeit gestellt werden.
Der Mann machte auf die Beamten einen verwirrten Eindruck und durch einen hinzugezogenen Arzt wurde ein psychischer Ausnahmezustand prognostiziert. Er wurde daraufhin in eine Spezialklinik gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Saskia Fischer
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal