Offenburg/Bad Griesbach (ots) –

Gestern Nachmittag (06.05) gegen 15 Uhr soll es in einem Nahverkehrszug (SWE 87378) zwischen Offenburg und Bad Griesbach zu einem Missbrauch von Notrufeinrichtungen gekommen sein. Durch den Triebfahrzeugführer wurde die Bundespolizei darüber informiert, dass im WC des Zuges mehrfach die Notruftaste betätigt worden war, hier jedoch offensichtlich kein Notfall vorlag. Vielmehr belästigten zwei weibliche und ein männlicher Reisender andere Fahrgäste und betätigten hierbei unter anderem auch mehrfach den Notrufknopf im WC. Vor Ort konnten zwei 39- und 44- jährige weibliche deutsche und ein 39-jähriger rumänischer Staatsangehöriger angetroffen werden. Alle drei Personen waren deutlich alkoholisiert.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wertet zur Aufklärung des Sachverhalts nun die Aufnahmen der Überwachungskamera aus dem Zug aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Saskia Fischer
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal