Halle (Saale) (ots) –

Am Montag, den 22. April 2024 informierte ein Zeuge das Bundespolizei-revier Halle (Saale) gegen 14:10 Uhr fernmündlich darüber, dass aktuell Personen, vermutlich unrechtmäßig, Kupferrohre aus einem ungenutzten Gebäude der Bahn räumen. Einsatzkräfte begaben sich umgehend zur besagten Örtlichkeit am Hauptbahnhof Halle (Saale) und trafen dort auf einen 24-Jährigen, der sich auf einer Parkbank in der Nähe des beschriebenen Gebäudes sitzend gerade eine Zigarette anzünden wollte. Die entwendeten Kupferrohre befanden sich auf einem Weg und wurden sichergestellt. Die eingesetzten Beamten stellten die Identität des Mannes fest und überprüften die Personaldaten im polizeilichen Führungssystem. Der Zeuge gab sich zu erkennen und identifizierte den mutmaßlichen Dieb. Dem afghanischen Staatsangehörigen wurde der Straftatverdacht des besonders schweren Falls des Diebstahls mit der dazugehörigen Belehrung eröffnet. Für alle weiteren strafprozessualen Maßnahmen nahmen die Beamten ihn mit zur Dienststelle. Bei der sich anschließenden Durchsuchung konnte zudem eine nicht auf ihn ausgestellte Bahncard 100 aufgefunden werden. Diese wurde ebenfalls sichergestellt. Den Mann erwarten nun die entsprechenden Ermittlungsverfahren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
X: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal