Leipzig, Zwickau (ots) –

Gestern Nachmittag alarmierte eine 36-Jährige die Bundespolizei am Leipziger Hauptbahnhof. Die Frau hatte ihre Gürteltasche samt Handy am Bahnsteig liegen lassen und bemerkte dies erst, als sie im Zug in Richtung Chemnitz saß.

Anhand der Videoaufzeichnung vom Hauptbahnhof Leipzig konnte ein Mann ausfindig gemacht werden, der die Tasche an sich nahm und sich ebenfalls mit dem Zug entfernte.

Wenig später stellten Bundespolizisten den 42-Jährigen am Bahnhof in Zwickau. Er hatte die Umhängetasche samt Inhalt noch bei sich.

Gegen den Ukrainer wurde ein Strafverfahren wegen Unterschlagung eingeleitet.

Die 36-jährige Geschädigte konnte ihre Umhängetasche noch am selben Tag in Zwickau abholen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Yvonne Manger
Telefon: 0341-271497 107
Mobil: 0173-2766341
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal