Zittau (ots) –

04.05.2024 / 06:50 Uhr / Zittau

05.05.2024 / 09:00 Uhr / Zittau

Die Bundespolizei stoppte am Wochenende in der Grenzkontrollstelle auf der B 178n nahe Zittau zwei Tschechen, die in ihren Fahrzeugen sechs mit Benzin und Diesel gefüllte 10-Liter- und 20-Liter-Kanister über die Grenze einführten.

Am 4. Mai 2024 war es um 06:50 Uhr ein 48-jähriger Mann, der im Laderaum seines Transporters zwischen Proviant und Werkzeugen vier Kanister mit 50 Litern stehen hatte. Am 5. Mai 2024 war es um 09:00 Uhr ein 46 Jahre alter Fahrer eines Transporters mit zwei Kanistern á 20 Litern Kraftstoff.

Da die Freimenge an in Ersatzkanistern eingeführtem Kraftstoff von jeweils 20 Litern überschritten wurde, müssen sich die beiden Männer wegen Steuerhinterziehung verantworten. Der Zoll wird die Ermittlungen übernehmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal