Koblenz (ots) –

Am Donnerstagmittag (25.4.2024), zwischen 11:30 und 12:30 Uhr, soll es in der Regionalbahn 4256, auf der Fahrt von Frankfurt/Main nach Koblenz, zu einer sexuellen Belästigung einer 19-Jährigen gekommen sein.

Ein bisher unbekannter Mann habe sich im Verlauf der Zugfahrt auf Höhe Mainz neben die Reisende gesetzt. Seine schwarze Fleecejacke legte er über seine und ihre Beine und berührte die junge Frau an Oberschenkel und Brust. Bei Halt im Bahnhof Bingen verließ er den Zug.

Der Tatverdächtige soll ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß und dunkelhäutig sein. Er hat einen kurzen schwarzen Bart und trug ein grauweißes Kopftuch, welches nach hinten gebunden war. Als Kleidung ist lediglich ein dunkles T-Shirt bekannt.

Reisende, die das Geschehen beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Bundespolizei Trier unter 0651 – 43678 -0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
– Pressesprecher –
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal