Bremen (ots) –

Bahnhof Eschede, 07.05.2024 – Dienstagmittag ertappte ein Bundespolizist einen jungen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat. Der 17-Jährige war gerade dabei, den Personentunnel des Bahnhofs Eschede zu besprühen.

Der Bundespolizeibeamte auf dem Weg zu seinem Dienst stellte den Jugendlichen bei Tatausführung fest und informierte seine Kollegen vom Bundespolizeirevier Uelzen. Diese verbrachten den Graffiti-Sprayer auf die Wache und informierten umgehend seine Eltern. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der junge Mann die Wache wieder verlassen. Zusätzlich zu einer Strafanzeige wegen Sachbeschädigung muss er nun mit der Übernahme der Reinigungs- und Instandsetzungskosten rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressestelle
Juliane Hartwich
Telefon: 0421 16299 – 6102
Mobil: 0173 – 6783390
E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
X @bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal