Frankfurt (ots) –

Der Verwaltungsrat des Flughafenverbands ADV trifft sich heute in Frankfurt, um zentrale Themen im Luftverkehr, wie die wirtschaftliche Lage und die Fortschrittsberichte der Flughäfen zum Klimaschutz sowie die Auswirkungen des jüngsten OVG-Urteils auf die Genehmigung von Flughafenentgelten zu beraten. Unter dem Vorsitz des Baden-Württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann werden auch Forderungen nach bundeseinheitlichen Standards zur Absicherung der Flughafenanlagen erörtert. „Die Anforderungen an die Flughäfen für die nächsten Jahre könnten größer nicht sein. Zur Absicherung der wirtschaftlichen Entwicklung, der klimapolitischen Transformation und der Eigensicherheit der Flughäfen braucht es eine richtungsweisende politische Agenda. Dabei darf die Wettbewerbsfähigkeit und Widerstandskraft der Flughäfen nicht aus dem Blick geraten.“ Minister Winfried Hermann äußerte sich vor der Sitzung optimistisch und betont die Bedeutung einer nachhaltigen und effizienten Flughafeninfrastruktur für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft.

Ralph Beisel, ADV-Hauptgeschäftsführer, ergänzt: „Neue Gesetzgebung und Regulierung müssen sich daran ausrichten, Luftverkehr zu entwickeln, nicht ihn einzuengen. So muss der Weg für neue Technologien, umfassende Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Fortschritt durch einfach, zielgenaue Förderinstrumente geebnet werden.“

Seit über sieben Jahrzehnten gehören dem ADV-Verwaltungsrat Vertreter der Bundesländer, der Kommunen, der Industrie- und Handelskammern, des Deutschen Städtetages sowie zahlreicher öffentlicher Körperschaften an. Für die Gesetzgebung relevante Fragestellungen der Flughafenpolitik kommen hier zur Sprache. Das oberste ADV-Gremium zeugt von der Verankerung der Flughäfen in ihren Bundesländern und Regionen.

Pressekontakt:

Isabelle B. Polders
Fachbereichsleitung Kommunikation, Strategie & Nachhaltigkeit
ADV-Pressesprecherin
Tel.: +49 30 310118-14
Mobil: +49 173 29 57558
polders@adv.aero

Original-Content von: ADV Deutsche Verkehrsflughäfen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal