WAZ: Dortmund stattet Ordnungsdienst mit Schlagstöcken aus



Essen (ots) – Die Stadt Dortmund hat sich nach einer Testphase dafür entschieden, den kommunalen Ordnungsdienst mit Schlagstöcken auszustatten. Das berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ, Samstagsausgabe). Alle 46 Ordnungskräfte, die dienstlich auf der Straße unterwegs sind, erhalten künftig den auch von der Polizei genutzten „Einsatzmehrzweckstock ausziehbar“ (EMS-A).

Anzeige

„Der EMS-A hat sich bewährt und ist ähnlich wie die Stichschutzweste ein wichtiger Bestandteil der persönlichen Schutzausstattung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes“, sagte Dortmunds Ordnungsdezernent Norbert Dahmen der WAZ. In Dortmund wurden zunächst in einem Probelauf 24 Ordnungsdienstler mit Mehrzweckstöcken ausgestattet. Die Stadtspitze hatte sich 2017 zu diesem Test entschlossen. Begründung: Zunehmend begegneten städtischen Mitarbeitern im Dienst aggressive Bürger, die nicht vor Gewalt zurückschreckten; der Stock gebe „mehr Sicherheitsempfinden“.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

(12)

Trackback URL

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "WAZ: Dortmund stattet Ordnungsdienst mit Schlagstöcken aus"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Subscribe to Comments