Tag Archive > Radioaktive

Straßen und Häuser aus Uranabraum / ZDF-Umweltdoku "planet e." über die ukrainische Stadt Schovty Wody

Mainz (ots) – Mitten in der Ukraine: eine radioaktiv strahlende Stadt. Schovty Wody wurde in den 1950er Jahren für Bergarbeiter der Uranminen gebaut. Als Baumaterial wurde auch der Abraum aus den Uranminen verwendet, der unter anderem das radioaktive Gas Radon enthält. Offiziell gibt es die Strahlenbelastung nicht, die Behörden fälschen sogar Statistiken. Die Einwohner jedoch […]

Continue reading

, , , , , , , , , ,

"Panorama 3": radioaktive Fracht auf Ostseefähren

Hamburg (ots) – Die Passagiere sitzen auf dem Sonnendeck und freuen sich auf den Urlaub. Was sie nicht ahnen: Mit ihnen, im Bauch des Schiffes, fährt radioaktives Material mit. Auf Ostseefähren wird regelmäßig “Gefahrgut der Klasse 7″ transportiert, so etwa von Rostock ins schwedische Trelleborg und zurück. Das haben Recherchen des NDR Politikmagazins “Panorama 3″ […]

Continue reading

, , , , , , , , , , ,

Greenpeace-Experten setzen radioaktive Messungen in Fukushima fort: Langzeitstrahlenbelastung im Fokus / Thomas Breuer und Heinz Smital für Anfragen vor Ort erreichbar

Fukushima City (ots) – Greenpeace-Experten setzen radioaktive Messungen in Fukushima fort: Langzeitstrahlenbelastung im Fokus Thomas Breuer und Heinz Smital für Anfragen vor Ort erreichbar Presseinformation Sehr geehrte Damen und Herren, Atomexperten von Greenpeace Deutschland sind zwei Jahre nach Beginn der Nuklearkatastrophe in Fukushima für Messungen der Langzeitstrahlenbelastung nach Japan gereist. Sie werden vor Ort in […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , ,

Reporter ohne Grenzen: Überfälle auf Journalisten vor der Wahl in der Ukraine

Berlin (ots) – Vor der Parlamentswahl in der Ukraine am Sonntag (28. Oktober) stehen Journalisten dort stark unter Druck. In den vergangenen drei Monaten wurden sechs Reporter Opfer schwerer Gewalttaten, einer von ihnen starb an seinen Verletzungen. Mindestens 25 Berichterstatter wurden zum Teil mit Gewalt an ihrer Arbeit gehindert. Prominente Journalisten gaben aus Protest gegen […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , ,

Offizielle Strahlenmessungen in Fukushima unzuverlässig/ Greenpeace Expertenteam entdeckt deutlich höhere Radioaktivität im Umfeld

Tokio/ Hamburg (ots) – Die offiziellen Messstationen in der Region Fukushima weisen das Strahlungsrisiko für die Bevölkerung systematisch als zu niedrig aus. Dies haben neueste Radioaktivitätsmessungen eines Teams internationaler Strahlenexperten von Greenpeace festgestellt. Darüber hinaus bleiben die staatlichen Dekontaminierungsarbeiten weiterhin sehr lückenhaft, fehlgeleitet und unzureichend. “Es macht betroffen, wenn mehr als eineinhalb Jahre nach der […]

Continue reading

, , , ,

Heimlich versenktes Atom-U-Boot droht Arktis zu verseuchen "Report Mainz", heute, 25. September 2012, 21.45 Uhr im Ersten

Mainz (ots) – Der Arktischen See droht eine Atomkatastrophe. Ein defekter Atomreaktor eines 1981 heimlich versenkten U-Boots könnte bald durch das Eindringen von Meerwasser außer Kontrolle geraten. Das berichtet das ARD-Politikmagazin “Report Mainz” (heute, 21.45 Uhr, Das Erste). Das sowjetische Atom-U-Boot K-27 liegt in 33 Meter Tiefe auf dem Grund der Kara See, in der […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Kompetenzzentrum für sichere Entsorgung: Asse-Tests überaus erfolgreich / Radioaktive Rückstände lassen sich restlos entfernen

Berlin (ots) – Der radioaktiv kontaminierte Laugensumpf, der die Sanierung des niedersächsischen Abklinglagers Asse behindert, lässt sich mit einer Technologie des Kompetenzzentrums für sichere Entsorgung GmbH (KSE) rückstandsfrei von problematischen Radioisotopen säubern. Dabei müssen weder Umweltbelastungen noch Gesundheitsgefährdungen in Kauf genommen werden. Wie Versuche in Braunschweig im Auftrag der Landessammelstelle Niedersachsen zeigen, können die problematischen […]

Continue reading

, ,

Krebsdiagnostik: OctreoPharm Sciences GmbH erhält globale, exklusive Lizenz für neuartiges onkologisches Diagnostikprodukt

Berlin (ots) – Die OctreoPharm Sciences GmbH, ein Berliner Spezialist für nuklearmedizinische Arzneimittel, hat nach erfolgreichem Abschluss präklinischer Arbeiten von der Novartis Pharma AG eine weltweite exklusive Lizenz zur Entwicklung und Vermarktung von SOMscan[TM] erhalten. Das neue 68Gallium-markierte radioaktive Kontrastmittel für die Positronen-Emissions-Tomographie eignet sich besonders zur Diagnostik und Therapiekontrolle neuroendokriner Tumore. Es wird nach […]

Continue reading

, , , , ,

Internationale Walfang-Kommission reformiert sich

St Helier, Jersey (ots) – Gestern Abend beschlossen die Mitgliedsländer der Internationalen Walfangkommission (IWC) auf ihrem 63igsten Jahrestreffen auf der britischen Kanalinsel Jersey eine Reform ihrer Regeln. Großbritannien hatte mit Deutschland und anderen EU-Partnern einen entsprechenden Entschließungsantrag eingebracht. Der Antrag will die Heimlichtuerei vermindern, bessere und zeitnahe Berichterstattung und Protokolle von den Sitzungen und allgemein […]

Continue reading

,

Bureau Veritas überprüft in Japan Exportprodukte und Container auf radioaktive Kontamination

Hamburg (ots) – Die jüngsten Meldungen aus Japan zeigen: Die Gefahr einer radioaktiven Kontamination durch das havarierte Atomkraftwerk in Fukushima ist längst nicht gebannt. Damit aber bleibt auch die Gefährdung des weltweiten Handels und der Verbraucher in importierenden Ländern weiter bestehen. Mit dem “Contamination Detection Service” überprüft Bureau Veritas deshalb vor Ort in den Exporthäfen […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , ,

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu den Aufräumarbeiten in Fukushima

Stuttgart (ots) – Ist das eine gute Nachricht? Fast zwei Monate nach der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima haben sich zwölf Arbeiter in Schutzanzügen erstmals wieder in das nach wie vor hoch radioaktiv verstrahlte Gebäude des Reaktors vorgewagt. Länger als 40 Minuten dürfen sie sich wegen der hohen Strahlendosis dort nicht aufhalten. Dennoch ist es […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , ,

Rheinische Post: SPD-Länder fordern Rücknahme der Laufzeitverlängerungen, Milliardeninvestitionen in Öko-Energien und neue Endlagersuche

Düsseldorf (ots) – Vor dem Gipfeltreffen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute in Berlin knüpfen die SPD-Länder ihre Zustimmung zu einem Energiekonsens an ein Bündel von Maßnahmen. Einem Energiekonsens werde man nur zustimmen, wenn die sieben ältesten Atommeiler und das Kernkraftwerk Krümmel “sofort und dauerhaft” stillgelegt würden, die im Herbst von beschlossene Laufzeitverlängerung […]

Continue reading

, , , , , ,

RNZ: Stille Katastrophe

Heidelberg (ots) – Von Klaus Welzel Auch zwei Wochen nach der japanischen Katastrophe wissen wir so gut wie nichts über die Vorgänge im teilweise zerstörten Atomkraftwerk Fukushima. Die Internationale Atombehörde in Wien beklagt die nur unzureichenden Messungen. Man hört und liest über schwarzen oder weißen Rauch, der aufsteigt, und erfährt, dass es wohl ein, zwei […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

WAZ: Atomkraft – ein Thema für Europa. Kommentar von Walter Bau

Essen (ots) – Strandurlaub vor Atomkraftwerks-Kulisse. Ein Foto, aufgenommen am niederländischen Kernkraftwerk Borssele, vermittelt zwiespältige Gefühle: Was die einen als Symbol für Gelassenheit im Umgang mit Atomkraft interpretieren, werten andere als Gedankenlosigkeit oder gar Verantwortungslosigkeit. Nach dem GAU von Fukushima hat kein zweites Land auf der Welt so spontan und gleichzeitig so rigoros auf das […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , ,

Erdbebenkatastrophe in Japan: HUMEDICA-ERSTEINSATZTEAM NACH DEUTSCHLAND ZURÜCKGEKEHRT / Radioaktive Gefahr objektiv gegeben – Hilfe bleibt im Fokus

Kaufbeuren (ots) – Die Entscheidung für eine Unterbrechung des Hilfseinsatzes im japanischen Katastrophengebiet, die definitiv keinen Abbruch der eingeleiteten Maßnahmen bedeutet, ist den Verantwortlichen in der Hauptzentrale von humedica nicht leicht gefallen; sie wurde erst nach intensiven Überlegungen und Absprachen mit dem Team in Japan getroffen. Angesichts der umfassenden Zerstörung kehren die Helfer nicht gerne […]

Continue reading

, , , , , , , , , , ,

prev posts