Tag Archive > Oberlandesgericht Frankfurt

Christian Mantzke Beck, Ex-Chef der The Fantastic Company AG, darf als "Finanzmarktschwindler" und "Betrüger" bezeichnet werden

Berlin (ots) – Zwei Gerichtsbeschlüsse bestätigen dem Betreiber des kritischen Aktionärsblogs www.Aktienversenker.de, dass Christian Mantzke Beck, von 2006 bis 2009 Präsident des Verwaltungsrats der Fantastic Company AG (ISIN: CH0108753523), als “Betrüger” und “Finanzmarktschwindler” bezeichnet werden darf. Landgericht und Oberlandesgericht Frankfurt/Main lehnten den entsprechenden Antrag Mantzke Becks auf Erlass einer Einstweiligen Verfügung gegen Marcus Johst, Betreiber […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Hahn Rechtsanwälte: Urteil des Landgerichts Frankfurt vom 23. März 2012 zu "Morgan Stanley P2 Value" ist rechtskräftig / Commerzbank nahm die Berufung am 13. März 2013 zurück

Hamburg (ots) – Vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main wurde am 13. März 2013 die Berufung der Commerzbank AG gegen ein Urteil des Landgerichts Frankfurt verhandelt. Es hatte die Bank wegen Falschberatung beim Verkauf von Anteilen am offenen Immobilienfonds “Morgan Stanley P2 Value” zu Schadensersatz in Höhe von 9.646,41 Euro verurteilt (vgl. Landgericht Frankfurt/M., Urteil […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Westfalen-Blatt: Die Deutsche Bahn wehrt sich: Widerspruch gegen gerichtliche Mahnbescheide eingelegt. Verkehrsverbünde forderen zu viel gezahlte Trassengebühren in Millionenhöhe zurück.

Bielefeld (ots) – Im Rechtsstreit um überhöhte Trassengebühren wehrt sich die Deutsche Bahn (DB) gegen Millionenforderungen von Nahverkehrsverbünden. Das berichtet das Bielefelder Westfalen-Blatt (Donnerstags-Ausgabe). Gegen entsprechende Mahnbescheide der Amtsgerichte Mayen (Rheinland-Pfalz) und Hagen (NRW) hat die DB Widersprüche eingelegt. Das haben die Direktoren der Gerichte, Bernd Schmickler (Mayen) und Oliver Hoffmann (Hagen), der Zeitung bestätigt. […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , ,

Kein Recht aufs Original / Krankenakten brauchen nur in Kopie herausgegeben werden

Baierbrunn (ots) – Patienten haben keinen Anspruch darauf, dass der Arzt ihnen das Original der Krankenakte zuschickt, berichtet die “Apotheken Umschau”. Das habe das Oberlandesgericht Frankfurt am Main entschieden. Patienten können aber entweder vor Ort Einsicht in die Unterlagen nehmen oder sich Kopien zuschicken lassen. Die Kopierkosten gehen zu ihren Lasten. Dieser Text ist nur […]

Continue reading

, , , ,

Hahn sieht "Chancen auf Schadensersatz bei angeblich verjährten Wertpapiergeschäften"

Hamburg (ots) – “Wenn bei einem Wertpapiergeschäft ein eindeutiger Fall von Falschberatung durch eine Bank vorliegt, hat der Anleger auch dann noch Chancen, Schadensersatzansprüche durchzusetzen, wenn die dreijährige Verjährung ab Erwerb der Wertpapiere abgelaufen ist”, sagt der Hamburger Fachanwalt Peter Hahn von Hahn Rechtsanwälte Partnerschaft (hrp). Allerdings müssten betroffene Anleger wohl vor Gericht ziehen, weil […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , ,

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum verurteilten Flughafenattentäter

Bielefeld (ots) – Der 21-Jährige stürmte einen Reisebus, rief »Allah ist groß« und feuerte auf arglose US-Soldaten, bis seine Waffe versagte. Das Ansinnen der ersten islamistischen Bluttat mit Todesopfern auf deutschem Boden ist eindeutig. Deshalb musste das Oberlandesgericht Frankfurt am Freitag gegen Arid U. die Höchststrafe verhängen und die besondere Schwere der Schuld feststellen. Wenn […]

Continue reading

, , , , , , , , , ,

EANS-News: Greenwich Beteiligungen AG / Ergebnisse der Sonderprüfung liegen vor

——————————————————————————– Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. ——————————————————————————– Unternehmen Frankfurt (euro adhoc) – Der Greenwich Beteiligungen AG (ISIN: DE 0001262111) ist von ihren Rechtsberatern deren vorläufige Auswertung des Sonderprüfungsberichts des Sonderprüfers vorgelegt worden, der vom Oberlandesgericht Frankfurt am Main durch Beschluss vom 13. Januar 2011 bestellt worden war. […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , ,

Oberlandesgericht Frankfurt: Klage gegen Standard & Poor’s zulässig

Bremen (ots) – Jetzt muss sich eine US-amerikanische Rating-Agentur erstmals vor einem deutschen Gericht verantworten. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt vom heutigen Montag sind erstmals Schadenersatzklagen deutscher Anleger gegen die US-amerikanische Rating-Agentur Standard & Poor’s zulässig (Az.: 21 U 23/11). Die Entscheidung des OLG Frankfurt steht im Zusammenhang mit der Pleite des US-Investmenthauses […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , ,

Hahn Rechtsanwälte: DZ Bank AG erstmalig auch beim DG-Fonds Nr. 39 zu Schadensersatz verurteilt

Bremen (ots) – Erstmalig wurde die DZ Bank AG mit Urteil des Landgerichts Münster vom 18.07.2011 auch beim DG-Fonds Nr. 39 zu Schadensersatz aus Prospekthaftung im weiteren Sinne verurteilt. Das Landgericht Münster bejahte ein vorvertragliches Aufklärungsverschulden, weil die Klägerin nicht darüber aufgeklärt worden war, dass die DG Anlage Gesellschaft mbH als hundertprozentige Tochter der DZ […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rupprecht: Eltern haften für ihre Kinder – auch in der Bildung

Berlin (ots) – Weil sie ihren Sohn nicht zur Schule schickte, muss eine Mutter für sechs Monate ins Gefängnis. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main bestätigte in dieser Woche zwei vorangegangene Urteile. Hierzu erklärt der bildungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Albert Rupprecht: “Nie gaben Bund und Länder mehr Geld für Bildung aus. Nie wurden ärmeren […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , ,

Credit Suisse wegen Zertifikaten auf Mezzanine-Programme verklagt / Weiteren Banken drohen Schadenersatzforderungen von Anlegern

Hamburg (ots) – 25. Januar 2011 – Eine ganze Reihe von Mezzanine-Programmen, mit denen Banken von 2004 bis 2007 rund 4,3 Milliarden Euro an über 500 Mittelständler verliehen haben, entwickeln sich für die Banken zum Fiasko. Wie das Wirtschaftsmagazin ‘impulse’ (Ausgabe 2/2011, EVT 27. Januar) berichtet, haben sich einige Anleger bereits juristisch beraten lassen und […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Perlentaucher sieht sein Geschäftsmodell durch das BGH-Urteil vom 01.12.2010 nicht gefährdet

Berlin (ots) – Als Rechtsanwälte des Online-Magazins “Perlentaucher” geben wir Folgendes bekannt: Mit gleichlautenden Urteilen vom 01.12.2010 hat der Bundesgerichtshof zwei Urteile des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main aufgehoben und zur weiteren Verhandlung an das Oberlandesgericht Frankfurt am Main zurück verwiesen. In den parallel geführten Rechtsstreitigkeiten ging es um die Frage, ob die Lizenzierung der sogenannten […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Falschberatung bei Commerzbank-Zertifikaten: Oberlandesgericht Frankfurt weist Berufung von Delbrück Bethmann Maffei AG durch Beschluss zurück

Frankfurt/Hamburg (ots) – Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat durch Beschluss vom 03.11.2010 – 19 U 135/10 die Berufung von Delbrück Bethmann Maffei AG gemäß § 522 Abs. 1 ZPO zurückgewiesen. Das Landgericht Frankfurt hatte die Bank mit Urteil vom 12.04.2010 – 2/19 O 346/09 – in Höhe von 124.808,08 Euro zuzüglich Zinsen zu Schadensersatz […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Screenscrapen ausdrücklich erlaubt – CheapTickets siegt erneut und darf auch weiterhin Ryanair-Tickets vermitteln

München (ots) – Ab sofort ist es offiziell. Das Landgericht Hamburg hat erstmals in einem ordentlichen Klageverfahren und nicht in einem Eilverfahren für CheapTickets entschieden, dass das Vermitteln von Ryanair-Flugtickets von CheapTickets rechtlich in Ordnung ist. Laut dem Landgericht ist die Nutzung der Internet-Technik “Screen-Scraping” weiter ausdrücklich erlaubt. Somit darf CheapTickets zum Vermitteln von Flugtickets […]

Continue reading

, , , , , , , , ,

EANS-Adhoc: Triplan AG / Urteil des Oberlandesgericht Frankfurt rechtskräftig, Aktionärsklagen gegen die TRIPLAN AG endgültig abgewiesen

——————————————————————————– Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ——————————————————————————– 01.09.2009 Bad Soden, den 01. September 2009: Das Oberlandesgericht Frankfurt hat die Berufungsklagen von mehreren Aktionären gegen das am 28.10.2008 verkündete Urteil des LG Frankfurt (Anfechtungen von Beschlüssen der Hauptversammlung vom […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , ,

prev posts