Tag Archive > John Kerry

Mißfelder/Kiesewetter: Einigung zu syrischen Chemiewaffen ist erster Schritt für eine Friedenslösung

Berlin (ots) – US-Außenministers John Kerry und sein russischer Kollege Sergej Lawrow haben eine Einigung über den Umgang mit Syriens Chemiewaffen erarbeitet. Dazu erklären der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder, und der zuständige Berichterstatter im Auswärtigen Ausschuss, Roderich Kiesewetter: “Die Vereinbarung zur Offenlegung und Vernichtung der syrischen Chemiewaffen ist besonders für die unter dem […]

Continue reading

, , , , ,

Schwäbische Zeitung: Zynismus in Genf – Kommentar

Ravensburg (ots) – Ob der amerikanische Außenminister John Kerry ahnt, wie zynisch es auf viele Syrer wirkt, was er da in Genf vereinbart hat? Mit seinem Moskauer Amtskollegen Sergej Lawrow hat Kerry sich auf ein Abkommen geeinigt, nachdem Syriens Machthaber eine Liste aller Chemiewaffen binnen einer Woche vorzulegen habe und das Arsenal bis Mitte nächsten […]

Continue reading

, , , , , , , , ,

Guido Westerwelle: "Die Vernichtung von Assads Chemiewaffen ist ein guter Vorschlag, doch den Worten müssen jetzt glaubwürdige Taten folgen." / "ZEIT-Gespräch zur Wahl", heute um 18.30 Uhr auf N24

Berlin (ots) – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) unterstützt den Vorschlag des US-Außenministers John Kerry und der russischen Regierung, dass Syrien alle seine Chemiewaffen vernichten soll: “Dieser Vorschlag ist gemacht worden und es ist ein guter Vorschlag: Assad übergibt sämtliche Chemiewaffen, die er besitzt, an die internationale Kontrolle und diese werden dann nicht nur kontrolliert, sondern […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , ,

Stuttgarter Zeitung: Eine Blamage der USA / Kommentar zu Syrien/Chemiewaffen/Kerry

Stuttgart (ots) – Was hat US-Außenminister John Kerry mit seinem Satz gemeint? War es tatsächlich ein Ultimatum, als er das Regime in Damaskus während einer Pressekonferenz aufforderte, seine Chemiewaffen binnen einer Woche an die internationale Gemeinschaft abzugeben? Schnell bemühte sich die US-Regierung klarzustellen, dass es sich keinesfalls um eine Drohung mit einem Militärschlag gehandelt habe. […]

Continue reading

, , , , , , , , ,

WAZ: Hoffen auf eine Wende in Syrien – Kommentar von Dirk Hautkapp

Essen (ots) – Es wäre die segensreiche Wende im Syrienkonflikt: Russland, bislang Assads hartleibigster Gewährsträger, nimmt den amerikanischen Außenminister John Kerry beim Wort und drängt das syrische Regime, sämtliche Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen und – Achtung! – später zu vernichten. Kalkül oder echte Krisenintervention in letzter Minute? Mit der überraschenden Volte hat Moskau […]

Continue reading

, , , ,

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Obama und Putin Mangel an Beweisen DIRK HAUTKAPP, WASHINGTON

Bielefeld (ots) – Je vehementer die Obama-Regierung Gefolgschaft für ihren geplanten Mini-Feldzug gegen das Assad-Regime in Syrien einfordert, desto unangenehmer fallen politische Fehler ins Auge. Bis heute weigert sich Washington, Beweise auf den Tisch zu legen, die öffentlich nachvollziehbar machen, was hohe Kabinettsmitglieder Tag für Tag behaupten: dass es “ohne jeden Zweifel” das Assad-Lager war, […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , ,

"DER STANDARD"-Kommentar: "Obama zieht die Notbremse" von Alexandra Föderl-Schmid

Der US-Präsident zögert im Syrienkonflikt zu Recht und gibt sich als Anti-Bush – Ausgabe vom 2.9.2013 Wien (ots) – Taktisch klug ist Barack Obamas Zickzackkurs der vergangenen Tage zu Syrien nicht. Nach der anschwellenden Kriegsrhetorik und der Ankündigung in Washington, es gebe Beweise für den Chemiewaffeneinsatz durch das Assad-Regime, war es überraschend, dass Obama so […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , ,

US-Außenminister: Vereinigte Staaten unterstützen EU-Integrationsbestrebungen der Ukraine mit Nachdruck

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) – Die Vereinigten Staaten sind entschlossen, die Ukraine bei ihren Bemühungen zu unterstützen, sich zu einer wohlhabenden europäischen Demokratie mit einem freien und offenen Wirtschaftsraum zu entwickeln. Die amerikanische Regierung unterstützt die Ukraine mit Nachdruck bei der Erfüllung der EU-Vorgaben zur Unterzeichnung des Assoziationsabkommens im Zuge des Vilnius-Gipfels im November, welches auch […]

Continue reading

, , , , , , ,

RNZ: Zuckerbrot Kommentar zum Umgang des Westens mit Ägypten

Heidelberg (ots) – Von Christian Altmeier Der Machtkampf in Ägypten scheint endgültig entschieden. Das Militär sitzt fest im Sattel und weiß die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich. Mit dieser Situation hat sich nun offensichtlich auch der Westen arrangiert. Die Kritik am gewaltsamen Sturz des gewählten Präsidenten Mohammed Mursi ist verstummt. Die Frage, ob es sich […]

Continue reading

, , , , , , , ,

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zu Kerry und Ägypten

Frankfurt (ots) – Die Frankfurter Rundschau kommentiert die Äußerungen von US-Außenminister John Kerry zu Ägypten: In Bezug auf Ägypten hat sich der Westen entschieden, nicht mehr zurückzublicken, sondern nur noch nach vorn. Die Strategen blenden bewusst die Frage aus, ob der Sturz des gewählten Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär ein Putsch war oder nicht. […]

Continue reading

, , , , , , , , , ,

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar der "Mittelbayerischen Zeitung" aus Regensburg zu den neuen Nahost-Friedensverhandlungen

Regensburg (ots) – von Thomas Spang US-Außenminister John Kerry schlug für seine Nahost-Pendeldiplomatie einige Häme entgegen. Während Syrien und Ägypten immer tiefer ins Chaos stürzten, habe der Minister nicht Besseres zu tun gehabt, als seine Energie für eine Wiederbelebung des Friedensprozesses zwischen Israel und den Palästinensern zu vergeuden, ätzten Kritiker. Ein aussichtsloser Versuch mit unwilligen […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , ,

Westfalenpost: Nahost-Konflikt

Hagen (ots) – Seit den Tapsigkeiten der Bush-Administrationen hat man sich daran gewöhnt, dass den US-Amerikanern im arabischen Raum nichts gelingt, was Fingerspitzengefühl erfordert. Das war schon immer eine etwas oberflächliche Betrachtung, denn natürlich hat die Weltmacht Amerika nach wie vor etliche strategische Verbündete in der Region. Die Palästinenser aber saßen seit Jahren am Katzentisch. […]

Continue reading

, , , , , , , , , , ,

Rheinische Post: Nahost-Schulhof

Düsseldorf (ots) – Kommentar von Matthias Beermann Man kennt solche Szenen vom Schulhof: Da haben sich zwei Bengel geprügelt, ein Lehrer ist eingeschritten, und nun sollen sich die beiden Raufbolde gefälligst die Hand reichen. Sie tun es, bockig und widerwillig, weil sie eben keine andere Wahl haben, und ballen doch schon wieder die Faust in […]

Continue reading

, , , , , , , ,

Mittelbayerische Zeitung: Zuckerbrot und Peitsche

Regensburg (ots) – Von Harald Raab Israelis und Palästinenser könnten längst in zwei Staaten nebeneinander leben. Beide Völker wollen Frieden und Sicherheit. Das Problem sind ihre Machteliten. Eine Koalition aus Nationalisten, Siedlern und Teilen der weitgehend undemokratischen Gruppe der aus der Ex-Sowjetunion eingewanderten Juden setzt auf Durchsetzung ihrer Interessen mit Gewalt. Dafür steht auch Benjamin […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neue OZ: Kommentar zu Friedensgespräche zwischen Israelis und Palästinensern

Osnabrück (ots) – Kaum Aussicht auf Erfolg Die Erfolgsmeldungen vom Wochenende sollten nicht zu Euphorie führen. Denn in naher Zukunft wird es zwischen Israelis und Palästinensern keinen nachhaltigen Frieden geben. Warum beide Seiten Gesprächen über die Neuauflage von Gesprächen – und um mehr geht es nicht – jetzt trotzdem zustimmen, ist eine ziemlich einfache Angelegenheit: […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , ,

prev posts