Tag Archive > Basar

Bei Groß und Klein gefragt / Internationales Kinderfest in Berlin erneut ein tolles Erlebnis / Sympathieträger "Bembelino" und Fotoaktion mit großer Resonanz (BILD)

Frankfurt (ots) – Beim gut besuchten Internationalen Kinderfest “23 Nisan” rund um das Brandenburger Tor in Berlin konnte sich auch die OYAK ANKER Bank nicht über mangelnden Zuspruch beklagen. Viele der Besucher, die wieder in sechsstelliger Zahl das multikulturelle und Generationenübergreifende Miteinander genossen, fanden den Weg an den einladend gestalteten Infostand. Als besonders zugkräftiger Botschafter […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , ,

"Nah bei den Menschen" / OYAK ANKER Bank wieder beim Internationalen Kinderfest in Berlin dabei / Maskottchen "Bembelino", Fotoaktion und andere kleine Überraschungen (BILD)

Frankfurt (ots) – Wenn am 27. und 28. April wieder hunderttausende Besucher rund um das Brandenburger Tor in Berlin das Internationale Kinderfest “23 Nisan” feiern, freut sich auch die OYAK ANKER Bank, erneut einen Beitrag zu dem multikulturellen und generationenübergreifenden Miteinander leisten zu können. Bereits zum 14. Mal findet die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Allg. Zeitung Mainz: Vernunft muss siegen / Kommentar zum NSU-Prozess

Mainz (ots) – Es gibt das Grundgesetz, aber es gibt auch eine Art ungeschriebenes Verfassungsrecht. Ein Kernsatz, den man flapsig so formulieren könnte:Niemand sollte sich dämlicher anstellen als unbedingt nötig. Beim Akkreditierungsverfahren zum NSU-Prozess hat sich das Oberlandesgericht (OLG) München, mit Verlaub, ohne Not überaus dumm angestellt und damit das Ansehen der Bundesrepublik gefährdet. Es […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Nüßlein: Keine Experimente mit unserem Trinkwasser

Berlin (ots) – Der Wirtschaftsausschuss des Bundestages hat heute den Richtlinienentwurf der Europäischen Kommission zur gesetzlichen Regelung der Vergabe von Dienstleistungskonzessionen beraten. Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Dr. Georg Nüßlein: “Der jetzt im Binnenmarktausschuss des Europäischen Parlaments ausgehandelte Kompromiss zur Vergabe von Dienstleistungskonzessionen ist zwar ein Schritt in die richtige […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , ,

OV: Visionen entwickeln Thema: Zur Sanierung der KKOM Von Ulrich Suffner

Vechta (ots) – Die Woche der Wahrheit beginnt mit guten und schlechten Nachrichten für die Mitarbeiter der KKOM. Erfreulich ist, dass die Chance besteht, die kleineren Standorte Emstek und Löningen als Gesundheitszentren am Leben zu halten. Mut macht auch die Aussage der Klinikleitung, dass die zur Sanierung notwendigen Kündigungen weniger zahlreich ausfallen könnten als befürchtet. […]

Continue reading

, , , , ,

WAZ: Ein Schauspiel namens Lehman – Kommentar von Ulf Meinke

Essen (ots) – Es scheint Kalkül zu sein. Zunächst wird eine irrwitzig hohe Summe ins Gespräch gebracht, sagen wir: 834 Millionen Euro. Dann werden leichte Zugeständnisse gemacht, und am Ende steht wohl noch immer eine Summe, die eigentlich, man kann es kaum anders nennen, schlicht unverschämt ist. Ganz nebenbei: Erinnert das Schauspiel nicht an einen […]

Continue reading

, , , , , , , , , , ,

BERLINER MORGENPOST: Statt zu sparen, wird geschachert – Leitartikel von Jochim Stoltenberg

Berlin (ots) – Deutschland als Europas Spar-Musterknabe? Schön wär’s. Da können die Griechen, Briten oder Spanier unsere Kanzlerin als noch so knauserig diffamieren: Wir haben 2,04 Billionen Euro Miese auf dem Gesamtstaatskonto. Und wie sehr Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen, wird noch dadurch unterstrichen, dass der Schuldenstand trotz Rekord-Steuereinnahmen kontinuierlich weiter steigt; allein im ersten Quartal […]

Continue reading

, , , , , , , , , ,

LVZ: Oppermann: Betreuungsgeld wird immer unsäglicher und hilfloser / Betreuungsgeld bleibt auch in Kombination mit Rente falsch

Leipzig (ots) – Als “immer unsäglicher und immer hilfloser” hat SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann das Management der Koalition mit dem Gesetzentwurf zum Betreuungsgeld kritisiert. Der “Leipziger Volkszeitung” (Donnerstag-Ausgabe) sagte der SPD-Politiker: “Die Mehrheit der Abgeordneten lehnt das Betreuungsgeld genauso wie die Mehrheit der Bevölkerung ab.” Daran würden auch “die unsäglichen Vorschläge der CDU nichts ändern”. Im […]

Continue reading

, , , , , , , , ,

Rheinische Post: Betreuungs-Basar Kommentar Von Eva Quadbeck

Düsseldorf (ots) – In der Debatte um das Betreuungsgeld geht es längst nicht mehr um das Wohl der Kinder. Vielmehr führen sich die Familien- und Sozialpolitiker wie die Teppichhändler auf: Kita-Plätze gegen Betreuungsgeld, Betreuungsgeld gegen Mütterrente, Mütterrente gegen Praxisgebühr. Das Grundproblem ist, dass der Familienpolitik die Linie fehlt. Als der dringende Ausbau der Krippen beschlossen […]

Continue reading

, , , , , , ,

Mittelbayerische Zeitung: Für jeden ist etwas dabei

Regensburg (ots) – Der Koalitionsgipfel im Kanzleramt stand etwas im Schatten der vorangegangenen spektakulären Euro-Rettungsaktionen auf internationaler Bühne. In Berlin wurden nun wieder kleinere, nationale Brötchen gebacken. Nach den monatelangen Hakeleien um die nächsten Schritte in der Steuerpolitik, bei Pflege oder Betreuungsgeld muten die Beschlüsse vom Sonntagabend fast schon überraschend an. Sie wurden nach dem […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kölnische Rundschau: Kölnische Rundschau Kommentar zu NRW-CDU/Rüttgers

Köln (ots) – Unglücklich W. GOEBELS, Düsseldorf, zur NRW-CDU Politische Parteien bewegen sich stets auf dünnem Eis, wenn sie Sponsorengelder einwerben. Parteitage wären ohne den Verkauf von Ausstellungsflächen kaum mehr finanzierbar. Es ist ein schmaler Grat: Wann wird Lobbyarbeit zur Einflussnahme? Auf keinen Fall aber darf der Eindruck erweckt werden, Politik sei käuflich. Mit ihrem […]

Continue reading

, , , , , , , ,

Rheinische Post: Steuer-Basar von Antje Höning

Düsseldorf (ots) – Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen wurde einst vom politischen Gegner als “rundes Nichts” geschmäht. Das war frech  und falsch. Carstensen ist kein Nichts, sondern ein Politiker, der mit seinen provinziellen Entscheidungen der deutschen Wirtschaft schadet und die Kanzlerin vorführt. 2008 stoppte er nach Einflüsterungen seiner Fremdenverkehrsvereine mal eben das Bundesgesetz zur unterirdischen Lagerung […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , ,

WWW mit Mehrwert: Die neuen JAKO-O Internetseiten / Internetportal mit noch mehr Beratung & Services

Bad Rodach (ots) – Online Einkaufen mit Mehrwert können Eltern ab sofort im neuen Onlineportal von JAKO-O. Die in Design und Inhalt runderneuerten Internetseiten sind jedoch mehr als ein Einkaufsportal. “Unsere Webseiten bieten Eltern, neben dem Shop für Kindersachen mit Köpfchen, alles Wissenswerte rund um die Themen Erziehung, Schule, Partnerschaft und Familie”, erklärt JAKO-O Chefin […]

Continue reading

, , , , , , , ,

Deutsche Marine – Pressemeldung/ Pressetermin: Ministergattin Beate Jung eröffnet Wohltätigkeitsbasar: Frühlingsbasar zugunsten von Sorgenkindern an der Marineschule Mürwik

Glücksburg (ots) – Flensburg-Mürwik – Für den kommenden Freitag hat sich an der Marineschule Mürwik in Flensburg die Frau von Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung zu einem Besuch angekündigt. Beate Jung ist Schirmherrin der “Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des Bundeswehrsozialwerks”. Sie eröffnet an der Offiziersschule der Marine um 11 Uhr den einmalig stattfindenden maritimen blau-weißen Frühlingsbasar. […]

Continue reading

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Tourismus in der Krise/Ende der ITB

Bielefeld (ots) – »Sie besitzen die Dreistigkeit, hier in Privatjets aufzukreuzen und zugleich den Steuerzahler um Milliarden anzubetteln?« Spätestens seit sich die Bosse der US-Autoindustrie im Rahmen einer Kongressanhörung derart die Leviten lesen lassen mussten, dürfte klar sein, dass teure Reisen als Statussymbol erst einmal ausgedient haben. Jetzt werden also Spesenetats und Urlaubsbudgets radikal gekürzt. […]

Continue reading

, , , , , , , , ,