Stuttgarter Nachrichten: Air Berlin



Stuttgart (ots) – Der Flugmarkt besteht aus Tausenden Einzelmärkten, und auf vielen davon sichert sich Spohr nun eine monopolartige Marktposition. Schon in der Zeit, in der immer mehr Air-Berlin-Flüge ausfielen, zeigte sich, dass wegbröselnder Wettbewerb die Preise steigen lässt. Kein Wunder, dass Spohrs Aktionäre in Jubel ausbrechen und das Papier hochleben lassen. Das Geld, das heute die Aktienkurse treibt, wird sich die Lufthansa morgen von ihren Kunden holen. Doch sind die Bedenken über steigende Preise nicht kleinlich angesichts des großen Ziels, einen „nationalen Champion“ zu schaffen? Dass in der Luftfahrt Größe enorme Vorteile bringt, ist unbestritten. Richtigerweise arbeitet die Lufthansa deshalb mit fast 30 Fluggesellschaften in der Star Alliance zusammen. Bei Air Berlin aber kommt zu den Größenvorteilen die Ballung von Marktmacht in Deutschland. Die Lufthansa profitiert somit auf Kosten der Kunden. So aber war das mit der Marktwirtschaft nicht gedacht.

Anzeige

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

(5)

Trackback URL

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "Stuttgarter Nachrichten: Air Berlin"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Subscribe to Comments