SAP, Nokia und Giesecke & Devrient gründen globales Dienstleistungsunternehmen zur Bekämpfung von Produktfälschungen



(pressebox) Wien, 27.10.2009,

SAP AG (NYSE: SAP), Nokia (NYSE: NOK) und Giesecke & Devrient (G&D) planen, ein gemeinsames Unternehmen mit dem Namen Original1 für globale Dienstleistungen zur Produktauthentifizierung und zur Bekämpfung von Produktfälschungen zu gründen. Ziel von Original1 ist es, Unternehmen und Kunden branchenübergreifend vor Produktpiraterie zu schützen und Markenwerte, Umsatzpotentiale und Erträge von Markenwaren zu erhalten. Sitz der Zentrale von Original1 wird Frankfurt sein. Die Leitung des Unternehmens übernimmt Claudia Alsdorf, die bislang im Management der SAP-Forschungsabteilung tätig ist. Der Start des operativen Geschäfts soll, die Zustimmung der zuständigen Behörden vorausgesetzt, noch vor Ende 2009 erfolgen. Die Meldung wurde im Rahmen der SAP-Entwicklerkonferenz TechEd, die vom 27. Bis 29. Oktober in Wien stattfindet, bekannt gegeben.

"Produktfälschungen sind ein weltweites Problem, das Unternehmen aller Branchen großen wirtschaftlichen Schaden zufügt", so Claudia Alsdorf, künftig CEO von Original1. "Deshalb müssen Unternehmen heute entschieden gegen Produktpiraterie vorgehen, und zwar bevor es zu spät ist und ihre Existenzgrundlage auf dem Spiel steht. Original1 wird Lösungen aus einer Hand anbieten, um Unternehmen vor Fälschungen zu schützen und den Wert ihrer Marken zu erhalten."

Die Dienstleistungen von Original1 beruhen auf SAP-Technologien und -Lösungen. Nokia liefert mobile Authentifizierungssoftware, mit deren Hilfe Unternehmen über mobile Endgeräte den kompletten Lebenszyklus eines Markenprodukts verfolgen können – von der Herstellung bis zum Endkunden. G&Ds Beitrag zu Original1 besteht aus Sicherheitslösungen für die gesamte Wertschöpfungskette. Dazu gehören die Nutzer-Authentifizierung, die End-to-End-Verschlüsselung von Datenströmen sowie die Verschlüsselung der Datenbanken von Original1. Die Original1-Lösung deckt die komplette Liefer- und Verkaufskette ab, indem Produkte und Verpackungen mit intelligenten, fälschungssicheren und fortlaufenden Produkt-Codes versehen werden.

"Wir sehen große Marktchancen im Bereich Produkt- und Markenschutz-Dienstleistungen", sagte Antti-Jussi Suominen, General Manager, Commerce, Corporate Development, Nokia. "Nokia hat 2006 ein mobiltelefonbasiertes Geschäftsprogramm zur Authentifizierung von Produkten gestartet; das jetzige Joint Venture ist ein logischer Schritt, dieses Geschäft weiter auszubauen. Wir werden Original1 mit der mobilen Kompetenz und damit verbundenen Technologien ausstatten und sind davon überzeugt, dass Mobilität einen Paradigmenwechsel beim Produkt- und Markenschutz einleiten wird."

"Das Produkt- und Markenschutzsystem beruht auf dem Vertrauen, das ihm Kunden und Unternehmen entgegenbringen. Giesecke & Devrient ist ein vertrauenswürdiger Partner für Regierungen und Unternehmen mit speziellen Sicherheitsanforderungen", so Dr. Kai Grassie, Group Senior Vice President und Leiter der Division New Business von G&D. "Dies umfasst Bereiche wie Druck und Bearbeitung von Banknoten sowie Sicherheitsprodukte und -Dienstleistungen in den Bereichen mobile Kommunikation, Zahlungsverkehr und IT-Sicherheit. Dieses umfangreiche Know-how auf dem Gebiet von High-Level-Sicherheitstechnologien bringt G&D in Original1 ein."

Über Giesecke & Devrient:

Giesecke & Devrient (G&D) ist ein international führender Technologiekonzern mit Hauptsitz in München. Das 1852 gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. Der Konzern gehört zu den weltweiten Markt- und Innovationsführern bei der Herstellung und Bearbeitung von Banknoten und Banknotenpapieren, bei Chipkarten-basierten Lösungen für die Bereiche Telekommunikation und elektronischer Zahlungsverkehr sowie bei Sicherheitsdokumenten und Ausweissystemen. Für die internationale Kundennähe des Unternehmens sorgen 49 Tochterunternehmen und Joint Ventures in über 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi-de.com.

Über Nokia:

Nokia ist Wegbereiter der mobilen Telekommunikation und der weltweit führende Hersteller von mobilen Endgeräten. "Connecting people" hat durch die Verschmelzung von Telekommunikations-Technologien mit personalisierten Diensten eine neue Bedeutung bekommen. So bleiben Nutzer mit allem in Kontakt, was ihnen wichtig ist. Durch NAVTEQ bieten wir zudem qualitativ hochwertige digitale Karten. Über Nokia Siemens Networks werden unterschiedliche Produkte, Lösungen und Dienste für Kommunikationsnetzwerke zur Verfügung gestellt.

Trackback URL

, , , , , , ,

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "SAP, Nokia und Giesecke & Devrient gründen globales Dienstleistungsunternehmen zur Bekämpfung von Produktfälschungen"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to Comments