RTB (Real Time Bidding): Neue Dynamik im Bereich der Internetwerbung in Europa



Berlin, November 24 (ots/PRNewswire) – Die International Data Corporation (IDC) prognostiziert, dass der Bereich der Bannerwerbung dank RTB bis 2015 ein beachtliches Wachstum durchlaufen wird. Die Wachstumsprognosen lauten: Amerika – 71 %, Vereinigtes Königreich – 114 %, Frankreich – 103 %, Deutschland – 99 %. Die sich in den oben genannten Ländern ergebenden Onlinewerbetrends zeigen, dass sich RTB unter Werbetreibenden, Verlagen und Agenturen einer immer grösseren Nachfrage erfreut. Grösstenteils ist dies auf die erheblichen Vorteile von RTB zurückzuführen. Avazu [http://avazudsp.net ] (Deutschland, Brunei, Hong Kong und China) und Sociomantic (Deutschland) zählen beispielsweise zu den Unternehmen, die RTB-Technologien bereits in Deutschland und sonstigen europäischen Ländern anbieten.

Was ist RTB?

RTB bedeutet Real Time Bidding. Dabei handelt es sich um eine Technologie zur Abgabe von Geboten, die es ermöglicht, mittels Drittanbietertechnologien Preise und Gebote für die Bannerwerbung abzugeben, die individuelle Nutzer auf Millionen von Webseiten zu sehen bekommen.

Mithilfe einer DSP-Plattform wird die Abgabe von Geboten und die Platzierung von Bannerwerbung zentral verwaltet. Zu Beginn sendet das System auf Basis seiner Datenrückverfolgungsfunktion Anfragen zu den jeweiligen Bildschirminformationen von Benutzern. Dann kalkuliert die DSP-Plattform auf Basis eines prädikativen Algorithmus den jeweiligen Anzeigewert eines Benutzers und schickt den dazugehörigen Gebotspreis an einen Bieter zurück. Schliesslich werden die Aufträge an eine Werbebörse gesendet und der an Grossmedien übermittelte Werbecode dem jeweiligen Endanwender zugewiesen.

Vorteile von RTB – Warum ist das RTB-System so beliebt und erfolgreich?

Es bietet den drei grundlegenden Vertragsparteien von Werbekampagnen – Verlage, Agenturen und Werbetreibende – eine höhere Anlagenrendite (ROI).

DSP + RTB = Die ideale Kombination

Das Beispiel der Onlinewerbeagentur Avazu ( http://www.avazu.cn, http://de.avazudsp.net, http://www.avazutracking.net) zeigt, wie gross die Wirkung des RTB-Systems auf SSP (käuferseitige Plattformen), DSP (nachfrageseitige Plattformen), Werbetreibende, Online Verleger und Werbebörsen, etc. wirklich ist.

Für Avazu Inc. [http://avazudsp.net ] ergeben sich aus der Nutzung von RTB über seine firmenintern entwickelte DSP-Plattform zahlreiche Vorteile. Mithilfe des Systems können Käufer ihre Kosten anhand von Kennzahlen wie beispielsweise Budget, Frequenz, Inhalt, Preis, etc. problemlos zuteilen. Dies bietet erhöhte Präzision und reduziert unnötigen Aufwand. Mit Real Time Bidding können Werbetreibende Anzeigen so flexibel und präzise wie möglich schalten.

Der äusserst erfolgreiche deutsche Onlinehändler Neckermann.de arbeitet seit geraumer Zeit mit Avazu Inc. zusammen. Mit seiner leistungsstarken Datenbank und der dazugehörigen Auswertungstechnologie kann Avazu das Kundenverhalten anhand von durchgeführten Suchanfragen, Surfgewohnheiten, Mausklicks und anderen getätigten Verhalten zurückverfolgen. Auf Basis spezifischer Analysen kann Avazu Werbeinhalte dann präzise und personalisiert mittels RTB platzieren und die Anlagenrendite (ROI) auf diese Weise beträchtlich erhöhen.

Pressekontakt:

Emma Wang, PR-Managerin, +86-21-5466-3036, emma.wang@avazu.net

Trackback URL

, , , , , , , , , , , ,

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "RTB (Real Time Bidding): Neue Dynamik im Bereich der Internetwerbung in Europa"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to Comments