POL-WE: Mutige Mädchen überführen Ladendiebin in Bad Nauheim ++ Präventionstipps auf dem Wochenmarkt in Altenstadt ++ u.a.



Friedberg (ots) – Pressemeldungen 03.08.2018

Anzeige

Fahrrad entwendet

Butzbach: Die Besitzerin eines Fischer Mountainbikes stellte dies letzten Sonntag gegen 09 Uhr am Fahrradständer eines Supermarktes in der Kaiserstraße ab. Sie sicherte das etwa 100 Euro teure silber-blaue Rad mit einem Spiralschloss. Am Montag gegen 9.30 Uhr musste sie feststellen, dass das Rad offenbar gestohlen war. Es befand sich nicht mehr vor Ort. Hinweise über Täter oder den Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-0 entgegen.

Finger weg – mein Rad ist codiert! 22 Zweiräder sicherer gemacht

Bad Nauheim: Am Mittwoch waren die Fahrer von Fahrrädern und E-Bikes erneut eingeladen, ihre Zweiräder mit der sogenannten F.E.I.N.-Codierung versehen zu lassen. Der Schutzmann vor Ort, Bernd Büthe hatte dazu eingeladen und konnte trotz der tropischen Temperaturen 22 Räder mit der Codierung versehen. Sollten diese mal gestohlen werden, kann man anhand der Codierung erkennen, wohin sie eigentlich gehören.

Mutige Mädchen überführen Ladendiebin

Bad Nauheim: Am Donnerstag gegen 13.45 Uhr fiel einer Mitarbeiterin einer Parfumerie in der Stresemannstraße auf, dass eine vermeintliche Kundin hochwertige Parfums in ihr Kleid einwickelte. Sie sprach die Frau an und konnte ihr die Artikel abnehmen. Als sie weitere Pflegeprodukte in der Handtasche der Frau bemerkte, forderte sie diese auch zurück. Die Ertappte war damit offensichtlich nicht einverstanden und zückte eine Hundeleine mit Metallteil, drohte die Verkäuferin damit zu schlagen, falls sie sie nicht gehen ließe und verschwand daraufhin aus dem Laden. Zwei 11-jährige Mädchen hatten das Geschehen beobachtet und verfolgten nun die Diebin bis zu einem Geschäft in der Hauptstraße. Dort erzählten die beiden einem Freund von dem Vorfall. Diese aufgeregte Erzählung wiederum, konnte ein Polizeibeamter mithören, der sich außerhalb des Dienstes beim Friseur aufhielt. Der Ermittler nahm die ganze Sache ernst. Er unterbrach den Friseur kurzerhand, wies sich als Polizeibeamter aus und sprach die Kinder an. Er lauschte der Geschichte. Nachdem die Mädchen ihm alles nochmal erzählt und die Diebin beschrieben hatten, alarmierte er seine diensthabenden Kollegen. Dank der ausgezeichneten Beschreibung der Frau konnte eine Polizeistreife die Ladendiebin etwa eine Stunde später festnehmen. Die Polizeibeamten begleiteten die amtsbekannte 48-Jährige Bad Nauheimerin zu ihrer Wohnung, wo man weitere elf Packungen hochwertigen Parfums auffand. Hierbei handelt es sich nachweislich ebenfalls um Ware die aus Diebstählen stammt. Weitere Ermittlungen laufen. Festzustellen bleibt, dass durch das umsichtige und mutige Verhalten der beiden Mädchen die dreiste Diebin geschnappt und mehrere Straftaten aufgeklärt werden ein konnten.

Palisade angefahren und das Weite gesucht

Rosbach: Beim Rückwartsfahren stieß ein PKW am Donnerstag gegen 11.15 Uhr in der Straße Im Burggarten in Nieder-Rosbach gegen eine Grundstücksbegrenzung aus Granit. Dabei entstand an der Granitsäule ein Schaden von etwa 250 Euro. Ohne anzuhalten setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort und beging Unfallflucht. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Opel Astra merken und informierte die Polizei. Die Ermittlungen laufen.

Sicher in den Urlaub….Tipps auf dem Wochenmarkt

Altenstadt: Auf dem Wochenmarkt herrscht ja so eine ganz besondere Stimmung. Zwischen dem frischen Obst, Backwaren, Eiern, Blumen lässt es sich vortrefflich Schlendern und Genießen. Zwischen den schattigen Ständen mit all den Leckereien hatte am Mittwoch auch die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle mit Hauptkommissarin Sylvia Jacob ihren Stand aufgebaut. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Altenstadt, berieten sie und der Altenstädter Schutzmann vor Ort zwischen 11 Uhr und 13 Uhr die Einkäufer zum Thema „Sicher in den Urlaub“. Dabei informierten sie nicht nur darüber, wie man sein Haus oder seine Wohnung während einer längeren Abwesenheit zurück lässt. Es sei z.B. immer sinnvoll, das Heim nicht verwaist wirken zu lassen. Ein regelmäßig geleerter Briefkasten, bewegte Jalousien, zum Leeren bereitgestellte und wieder an ihren Platz geschobene Mülltonnen vermitteln den Eindruck, dass jemand zuhause ist. Neben der generellen Info zum Schutz vor Einbrechern waren auch mögliche Gefahren im Urlaubsland, wie z.B. Maßnahmen gegen Taschendiebe, Betrügereien usw. Thema. Zahlreiche Besucher nutzten diesen Service und die Chance, sich auf schnellem, unkompliziertem Weg auch zu anderen Anliegen bei „ihrer“ Polizei und auch bei den Mitarbeitern des Ordnungsamtes zu informieren. Sie bedankten sich, für den sinnvollen und guten Service.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

(4)

Trackback URL

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "POL-WE: Mutige Mädchen überführen Ladendiebin in Bad Nauheim ++ Präventionstipps auf dem Wochenmarkt in Altenstadt ++ u.a."

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Subscribe to Comments