POL-HH: 180613-6. Trickbetrug bzw. Trickdiebstahl zum Nachteil älterer Menschen



Hamburg (ots) – Zeit: 11.06.2018 bis 13.06.2018 Ort: Hamburger Stadtgebiet

Anzeige

Vor dem Hintergrund teils dramatisch angestiegener Fallzahlen sowie dem Phänomen der „Schockanrufe“ als neue Variante des Trickbetrugs führt die Polizei Hamburg derzeit eine Schwerpunktaktion zur Sensibilisierung für das Deliktsfeld durch (vgl. Pressemitteilungen 180611-2. und 180611-7.).

In der Zeit vom 11.06.2018, 06:00 Uhr bis 12.06.2018, 06:00 Uhr wurden der Polizei Hamburg vier Fälle sogenannter „falscher Polizeibeamter“ bekannt.

In der Zeit vom 12.06.2018, 06:00 Uhr 13.06.2018, 06:00 Uhr wurden zwei Fälle „falscher Polizeibeamter“ sowie ein Fall des sogenannten Enkeltricks bekannt.

In allen der bekannt gewordenen Fälle handelte es sich um versuchte Taten.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

(1)

Trackback URL

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "POL-HH: 180613-6. Trickbetrug bzw. Trickdiebstahl zum Nachteil älterer Menschen"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Subscribe to Comments