Neue ADAC Zentrale / Der Club zieht in die Münchner Hansastraße um / Domizil für rund 2 400 Mitarbeiter

München (ots) – Nach 38 Jahren verlässt der ADAC, Europas größter Automobil-Club, sein Domizil am Münchner Westpark und zieht in die nur wenige hundert Meter entfernte Hansastraße um. Ab 23. Dezember werden die rund 2 400 Mitarbeiter im neuen Gebäude tätig sein. Die bisherige Zentrale war zu eng geworden, die Mitarbeiter waren zuletzt auf sieben Standorte rund um den Westpark verteilt.

Anzeige

Erreichbar ist der ADAC dann unter der Anschrift:
ADAC e.V
Hansastraße 19
80686 München

Der ADAC, gegründet 1903 in Stuttgart, hat schon seit 1905 seine Hauptverwaltung in München. Nach dem Krieg nahm er seine Arbeit in der Königinstraße 11 a wieder auf, bis er 1973 seine Zentrale am Westpark bezog.

Das neue Gebäude nahe des Heimeranplatzes prägt mit seiner modernen Architektur das Münchner Stadtbild. Der rund 90 Meter hohe Turm ist in den ADAC Gelb-Tönen gehalten. Der “Stern von Sendling” wie das geschwungene Haus bereits genannt wird, wurde vom Architekturbüro Sauerbruch Hutton entworfen.

Info für die Medienvertreter:

Der Umzug hatte Anfang Dezember begonnen und dauert insgesamt drei Wochen. Die Pressestelle ist ab 23. Dezember im neuen Gebäude angesiedelt. Die Redakteure der Externen Kommunikation sind unter den bekannten Telefonnummern zu erreichen. Sollte es am Umzugstag zeitweise zu Einschränkungen in der Erreichbarkeit kommen, können Sie die CvDs über folgende Mobilnummern erreichen:

Jürgen Grieving: 0171/ 5 55 24 66
Maxi Hartung: 0171/ 5 55 21 08

Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.presse.adac.de Fotomaterial an.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Katrin Müllenbach-Schlimme
Tel.: +49 (0) 89/7676 2956
E-Mail: katrin.muellenbach-schlimme@adac.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *