Musik "made in Ungarn": "Die Csárdásfürstin" kommt nach Berlin

Frankfurt/Main (ots) – Ungarns reiche Musik-Tradition begeistert im zweiten Halbjahr 2013 Musikfreunde auch in Deutschland: das Budapester Operettentheater ist auf Deutschlandtournee und kommt am 17. August 2013 mit Emmerich Kálmáns Welterfolg aus dem Jahr 1915, der „Csárdásfürstin“, auf die Berliner Waldbühne.

Anzeige

Die Produktion kommt original aus Budapest, mit einem Musical-erprobten Jungensemble. In den Hauptrollen singen und spielen Anna Maria Kaufmann, bekannt aus „Phantom der Oper“ und „Evita“ und Ralph Morgenstern, Entertainer mit Leib und Seele.

Weiter geht es mit Alan Menkens Musical „Die Schöne und das Biest“ mit 25 Veranstaltungen in Hamburg und 15 Vorführungen in Essen und Bremen. Kálmáns „Gräfin Mariza“ begeistert die Baden-Badener Zuschauer, die Operetten-Gala das Münchener und Nürnberger Publikum.

Wer mehr ungarische Musik erleben möchte, der reist am besten in die Musik-Metropole Budapest. Klassikliebhaber freuen sich auf die Wiedereröffnung der Franz Liszt Musikakademie am 22. Oktober 2013, die ihre Zuhörer mit einem reichen Konzertkalender empfängt. Programm, Tickets und weitere Informationen unter: www.lisztacademy.hu .

Ein weiteres Highlight Budapester Musikgeschichte ist die Ungarische Staatsoper, eines der schönsten Opernhäuser der Welt. Der berühmte italienische Komponist Puccini inszenierte hier zwei Premieren seiner Opern. Programm, Tickets und weitere Infos unter: www.opera.hu .

Ebenfalls faszinierend für Musikliebhaber ist der 2005 eröffnete „Palast der Künste“ am Donau-Ufer. Der herausragende Kulturkomplex beherbergt den Nationalen Konzertsaal Béla Bartók, das Museum Ludwig und das Festivaltheater. Programm, Ticketvorverkaufsstellen (auch online) und weitere Infos unter: www.mupa.hu .

Und wer ungarische Operetten erleben möchte, der besucht das legendäre Operettentheater auf dem Budapester Broadway. Tickets sind unter www.operett.hu erhältlich.

Pressekontakt:

C&C Contact & Creation GmbH,Paul-Ehrlich-Straße 27, D-60596
Frankfurt, Tel. +49 (0)69 / 963668-15/-15, Fax -22, E-Mail
ungarn-presse@cc-pr.com, Internet www.cc-pr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *