Marco Kurz nach Gelb-Roter Karte von Borysiuk: "Knallharte Entscheidung!"



Unterföhring (ots) – Marco Kurz (Trainer 1. FC Kaiserslautern) über die Gelb-Rote Karte von Ariel Borysiuk: “Wenn ich die Fouls sehe, war es schon eine knallharte Entscheidung. Aber wie immer akzeptieren wir auch diese Entscheidung.”

Christian Tiffert (1. FC Kaiserslautern) nach dem Spiel über die Gelb-Rote Karte von Ariel Borysiuk: “Es war die richtige Entscheidung. Die Rote Karte war die logische Konsequenz. Am Schiri hat das nicht gelegen.”

Hans-Peter Briegel, der sich bereits in der Halbzeitpause über den Platzverweise von Ariel Borysiuk äußerte: “Total übertrieben. Das war zu hart und unberechtigt. Das zweite Foul war ein stinknormales Foul.”

Volker Finke (Sportdirektor FC Köln) über den in dieser Woche entfachten Machtkampf zwischen ihm und Trainer Solbakken zum Transfer von Chiong Tese: “Die Feststellung, dass der Trainer den Spieler Tese nicht haben wollte, ist eine falsche Feststellung, weil ich am Sonntagmorgen noch mal auf ihn (Solbakken) gewartet habe. Er hat sich die Clips angeschaut und ich habe erst nach seiner Zustimmung, dass wir es gemeinsam machen, den Spieler Tese informiert, dass der Trainer einverstanden ist. Und erst danach haben wir die Verträge gemacht. Zwischen Wunschspieler und nicht zustimmen ist viel dazwischen. Der Trainer hat zugestimmt, aber dass es nicht seine Wunschoption war, können wir so stehen lassen.”

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen) nach dem 2:2 gegen den SC Freiburg mit einem positiven und einem negativen Fazit: “Dass wir zwei Tore geschossen haben – das ist positiv. Auch, dass wir auswärts getroffen haben. Nicht so schön ist, dass wir zwei Tore bekommen haben. Wir haben zwei Mal eine Führung verspiel, die wir nicht hergeben durften, Insgesamt war das Spiel sehr unruhig. Wir haben mit sehr viel Aufwand gespielt. Uns hätte heute ein bisschen Ruhe gut getan – das haben wir aber nicht hinbekommen.”

Zlatko Junuzovic (Werder Bremen)…

…über sein Bundesligadebüt: ” Es war ganz okay, aber ich hätte gerne drei Punkte mitgenommen.”

…über den Vergleich mit dem Ex-Bremer Andi Herzog: “Ich vergleiche mich nicht mit den großen Namen der Vergangenheit, ich muss mich auf mich konzentrieren. Ich werde in den nächsten Wochen noch besser reinkommen und es wird noch mehr gehen.”

Claudio Pizarro (Werder Bremen)…

…auf die Frage, warum er nach dem Spiel so sauer war: “Wir haben heute zwei Punkte verloren, wir wollten das Spiel gewinnen und wir brauchen die Punkte. Aber wir haben die Punkte verloren, deshalb war ich sauer.”

…über die jungen Spieler bei Werder Bremen: “Die spielen sehr gut. Die sind die Zukunft für die Mannschaft, das ist wichtig. Aber wir brauchen auch erfahrene Spieler. Aber ich glaube, die momentane Leistung der jungen Spieler ist sehr gut, wir brauchen sie.”

…auf die Frage, ob er in Bremen bleibt: “Ich hoffe schon, das ist noch nicht klar. Bis zum Frühjahr ist alles offen und das ist jetzt auch noch so.”

Christian Streich (Trainer SC Freiburg)…

… nach dem Spiel: “Wir habe zwei Punkte verloren, das ist wahnsinnig ärgerlich. Pizarro hat mit seiner weltklasse Leistung zwei Tore gemacht, Und wir mussten dann die Tiefschläge wegstecken und mussten dann auch noch mit zehn Mann spielen, Wir haben zwei Punkte verloren, was total weh tut, aber damit müssen wir leben.”

Dirk Dufner (Sportdirektor SC Freiburg) über die Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen: “Die Chance stehen gut, es hängt alles eng zusammen. Es wird noch der ein oder andere da unten rumpurzeln, der nicht so gerne da ist. Das Geschenk nehmen wir dann gerne an. Wichtig ist, dass es bis zum Ende dabei bleibt. Wer die besseren Nerven hat, darf in der Liga bleiben. Wen die Nerven verlassen, darf es dann noch mal eine Runde tiefer versuchen.”

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958- 6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Trackback URL

, , , , , , , , , , , , , , ,

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "Marco Kurz nach Gelb-Roter Karte von Borysiuk: "Knallharte Entscheidung!""

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to Comments