Kleines Fernsehspiel "Anonym" über Begegnung mit einer Obdachlosen / ZDF dreht Kinokoproduktion von Maria Speth

Mainz (ots) – In Berlin beginnen am heutigen Montag, 13. Februar 2012, die Dreharbeiten zu der ZDF-Kinokoproduktion „Anonym“. Maria Speths Spielfilm erzählt von der Lehrerin Agnes, die in Berlin ihre Tochter sucht. In den Hauptrollen sind Corinna Kirchhoff und Kathleen Morgeneyer zu sehen.

Anzeige

Agnes kommt nach Berlin, um ein totes Mädchen zu identifizieren. Die Polizei vermutet, dass es sich um ihre Tochter Lydia handelt, die von zu Hause weggelaufen ist. Wie sich jedoch herausstellt, ist die Tote nicht Agnes‘ Tochter. Eine verzweifelte Suche nach Lydia beginnt. Dann läuft Agnes eine junge Frau vor das Auto. Diese, Ines, weicht ihr von da an nicht mehr von der Seite und setzt sich allmählich an die Stelle der verschwundenen Tochter. Die Grenze zwischen Schein und Wirklichkeit verwischt.

„Anonym“ ist eine Produktion von Madonnen Film, Maria Speth, in Koproduktion mit dem ZDF/Das kleine Fernsehspiel (Claudia Tronnier) in Zusammenarbeit mit ARTE (Anne Even).

Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *