INSIGHT-Pressemitteilung: Die Medienköpfe im Frühjahr

Remagen (ots) – In der März/April-Ausgabe von INSIGHT …

Anzeige

… gibt Heribert Prantl zu, dass er nichts dagegen hätte, der
nächste Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung zu werden: „Wenn man
mich fragen würde – ich würde nicht nein sagen.“

… verrät der neue Handelsblatt-Chefredakteur Gabor Steingart,
was er von Social Networks hält: „In meinem Freundeskreis gilt noch:
trinken und tratschen, nicht twittern.“

… bezieht DLM-Direktor Thomas Langheinrich Position: „Ich
glaube, ARD und ZDF sind gut beraten, zu akzeptieren, dass man als
gebührenfinanziertes Medium auch Rechenschaft ablegen muss.“

… schämt sich Norbert Himmler nicht dafür, wenn es im
ZDFneo-Programm Schnittmengen zum Privatfernsehen gibt: „Wir haben es
geschafft, zu zeigen, dass man sich mit modernen Produktionsformen
immer noch von den Privaten unterscheiden kann.“

Außerdem …
… verrät Thomas Friemel, wann er nach dem Launch des
Wirtschaftsblatts Enorm noch Zeit für Fußball findet; stellt Philipp
Maußhardt vier Medienmenschen aus Baden-Württemberg vor; erklärt
Christoph Hauser seine Programmvisionen für Arte; erleben wir Ulrich
Reinhardt im familiären Umfeld seiner Reportageangentur Zeitenspiegel
und begleiten die „ARD-Morgenmagazin“-Moderatorin Anna Planken beim
Joggen am Aachener Weiher.

Diese Vorabinformation ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.

Pressekontakt:
Verlag Rommerskirchen GmbH & Co. KG
INSIGHT
Katharina Skibowski, Chefredaktion
Mainzer Straße 16-18
53424 Remagen-Rolandseck
Tel.: 02228/931-150
Fax: 02228/931-137
E-Mail: insight@rommerskirchen.com
http://www.insight-online.de  

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *