Glaubenspräfekt Müller: Keine Gespräche mehr mit Piusbruderschaft



Hamburg (ots) – Unmittelbar vor dem 50. Jahrestag des Zweiten Vatikanischen Konzils hat der neue Präfekt der Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, die traditionalistische Piusbruderschaft für nicht verhandlungswürdig erklärt. Wörtlich sagte er: “Diese Bruderschaft ist für uns kein Verhandlungspartner, weil es über den Glauben keine Verhandlungen gibt.” Erzbischof Müller äußerte dies exklusiv im http://www.ndr.de

Trackback URL

, , , , , , ,

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "Glaubenspräfekt Müller: Keine Gespräche mehr mit Piusbruderschaft"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to Comments