Fotoausstellung „Vorstadt“ von Katja Gragert und Uwe Langmann im GASAG Kunstraum



Berlin (ots) – In der neuen Ausstellung im GASAG Kunstraum wird ein Blick in die Anonymität und Individualität deutscher Vorstädte gewährt. Die Fotografin Katja Gragert beleuchtet mit präzisem, unaufgeregtem Blick und feinem Sinn für Humor den Raum zwischen Stadt und Land. Ergänzt wird die Ausstellung um die Serie „Lines“, einer Zusammenarbeit zwischen Katja Gragert und dem Fotografen Uwe Langmann. Sie zeigen in ihren Fotografien vor allem durch Oberleitungen die Verbindung zwischen Stadt und Land.

Anzeige

Zur Vernissage der Ausstellung „Vorstadt“ laden wir Sie herzlich ein am 18. Oktober 2018 ab 19:00 Uhr,in das GASAG Kundenzentrum, am Hackeschen Markt, Henriette-Herz-Platz 4, 10178 Berlin-Mitte.

Die Vernissage ist öffentlich. Neben den Vertretern der Presse sind auch alle Berlinerinnen und Berliner zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die Presseeinladung gilt somit auch als Veranstaltungshinweis. Wir bitten daher um Veröffentlichung.

Die Ausstellung läuft vom 19. Oktober 2018 bis zum 8. Februar 2019. Ein Besuch ist wochentags von 10 – 18 Uhr im GASAG Kundenzentrum möglich. Der Eintritt ist kostenfrei.

Pressekontakt:

Ursula Luchner
Pressesprecherin, GASAG AG
Telefon: 030/ 7872-3040
E-Mail: presse@gasag.de

(6)

Trackback URL

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "Fotoausstellung „Vorstadt“ von Katja Gragert und Uwe Langmann im GASAG Kunstraum"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Subscribe to Comments