Eine Coke auf die Freundschaft – Neue Kampagne ermöglicht personalisierte Coca-Cola (BILD)



Berlin (ots) – Einer repräsentativen forsa-Umfrage zufolge haben 61 Prozent der Teenager einen besten Freund, der immer für sie da ist. Dank der neuen “Trink ‘ne Coke mit…”-Kampagne kann jetzt mit einer personalisierten Coca-Cola auf die Freundschaft angestoßen werden.

Beste Freunde sind großartig! Bei ihnen müssen wir kein Blatt vor den Mund nehmen, sie halten in jeder Lebenslage zu uns und verraten uns ihre Geheimnisse. Trotzdem verbringen wir noch viel zu wenig Zeit mit ihnen. Coca-Cola will das ändern und rückt mit seiner neuen Kampagne das Thema Freundschaft in den Mittelpunkt. Coke ersetzt seinen legendären Schriftzug auf dem Etikett durch rund 150 verschiedene Vornamen, Kosenamen oder Begriffe wie “Held” oder “Supergirl”. So verwandelt sich die Flasche oder Dose in ein ganz persönliches Geschenk für den besten Freund oder Freundin, die zum gemeinsamen Genuss einlädt.

Wie wichtig wahre Freunde sind, belegen auch die Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des Happiness Instituts von Coca-Cola, die bei Teens im Alter von 14 bis 19 Jahren durchgeführt wurde: Für 79 Prozent der Befragten ist es unverzichtbar, mit ihrem besten Freund über alles reden zu können. 75 Prozent wünschen sich einen Freund, der immer zu einem steht. Und 72 Prozent möchten jedes Geheimnis mit ihm teilen können.

Weitere Infos zu der Kampagne gibt es ab sofort auf coke.de. Bis Oktober kann eine Flasche mit dem eigenen Namen oder dem Spitznamen des Freundes entworfen werden. Facebook-User können die virtuelle Flasche anschließend im Netz teilen oder sich die persönliche Kreation direkt nach Hause liefern lassen.

Hinweis für Journalisten:

Weitere Informationen zur “Trink ne Coke mit…”-Kampagne finden Sie auf www.coke.de und www.coca-cola-deutschland.de sowie auf auf Facebook unter www.facebook.com/cocacola und Twitter unter @CocaCola_De.

Über Coca-Cola

Die The Coca-Cola Company mit Sitz in Atlanta (USA) ist mit einem Portfolio von mehr als 500 Marken und über 3.500 Produkten der weltgrößte Anbieter von alkoholfreien Getränken. Weltweit sind wir Anbieter Nummer 1 von Erfrischungsgetränken, Ready-to-Drink Kaffees, Säften und Fruchtsaftgetränken. Zu unserem Sortiment zählen auch Wässer, Sportgetränke, Energydrinks, Tees sowie Heißgetränke. Täglich werden in mehr als 200 Ländern mehr als 1,8 Milliarden Mal Produkte unseres Hauses verzehrt.

Weltweit arbeiten über 700.000 Mitarbeiter für Coca-Cola. Wir produzieren immer lokal, in Deutschland seit 1929. Coca-Cola beschäftigt hierzulande über 10.000 Mitarbeiter. Der Herstellung unserer Getränke erfolgt vor Ort in 24 Produktionsbetrieben. Unser Portfolio umfasst mehr als 70 Produkte aus allen Segmenten alkoholfreier Getränke.

Mit “Lebe die Zukunft” verfolgt Coca-Cola eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie. Wir haben in den sieben Handlungsbereichen Produkt, Wasser, Klimaschutz, Verpackung, Arbeitsplatz, Aktiver Lebensstil und www.thecoca-colacompany.com und www.coca-cola-deutschland.de.

Pressekontakt:

Coca-Cola GmbH
Public Affairs & Communications
Stralauer Allee 4
10245 Berlin
Germany

Kontakt: Stefanie Effner

Pressestelle
T +49(0) 30 22 606 9800
F +49(0) 30 22 606 9110
www.coca-cola-deutschland.de

Trackback URL

, , , , , , , , , , , , , ,

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "Eine Coke auf die Freundschaft – Neue Kampagne ermöglicht personalisierte Coca-Cola (BILD)"

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to Comments