Bully Herbig: "Bei Facebook habe ich 0 Freunde"




Hamburg (ots) – Michael Bully Herbig wettert gegen Facebook. Er habe zwar grundsätzlich nichts gegen das Soziale Netzwerk. “Aber dass das Freunde-Sammeln zu einer Art Sport geworden ist, finde ich etwas obszön”, sagt der Schauspieler im Interview mit dem Frauen-Magazin FÜR SIE. “Bei mir steht, Michael Bully Herbig – 0 Freunde’. Das finde ich schon wieder lustig.” Weniger amüsiert spricht der Komiker über die generelle Kommunikation im Netz: “Was mich allgemein im Internet stört, ist die Tatsache, dass sich so viele hinter Nicknamen verstecken. Auf irgendetwas eindreschen mit geschlossenem Visier, das ist feige. Wenn du Kritik hast, wenn du Leute beleidigen willst, dann unter deinem richtigen Namen.”

Auch die Promi-Berichterstattung habe sich durch das Internet dramatisch verändert. “Wenn früher etwas über dich geschrieben wurde, was dir nicht gefallen hat, dann konntest du dich damit trösten: Weiß morgen kein Schwein mehr und nächste Woche erst recht nicht. Heute dagegen steht jeder noch so blöde Kommentar für alle Zeiten im Internet.”

Das komplette Interview mit Michael Herbig erscheint am 31. Januar in Heft 04/2012 der FÜR SIE.

Pressekontakt:

Mona Burmester
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
JAHRESZEITEN VERLAG
Tel. 040/2717-2493
Fax 040/2717-2063
E-Mail: Facebook

Trackback URL

, , , , ,

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Dieser ist auch grundsätzlich Urheber, sowie auch für jegliche Bilder und weiteren Materialien in dieser Pressemitteilung.

Blogspan.net übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

No Comments on "Bully Herbig: "Bei Facebook habe ich 0 Freunde""

Hi Stranger, leave a comment:

ALLOWED XHTML TAGS:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe to Comments